Digitale Spiegelreflexkamera und Weitwinkelobjektiv Einsteigerklasse

Markus1046

Grünschnabel
Grüßgott!

Ich bin neu in der Welt der digitalen Fotografie und suche einen Kamera die zu mir passt.
Ich will mit ihr hobbymößig fotografieren und so manches Bild soll dann meine Wohnung in Format A3 oder auch größer schmücken. Motive werden hauptsächlich Landschaften und Gebäude sein.
Ich würde gerne mit der Kamera auch Fotos bei Nacht schiessen, ich schätz mal dass so ca. 40% der Fotos Nachtaufnahmen sein werden, da mir diese besonders gefalllen.
Da ich wie schon gesagt ein Neuling bin, gebe ich nur eine Preisobergrenze von 800€ an, da ich nicht weiß mit welchen Kosten ich für eine geeignete Kamera rechnen muss. Günstig ist natürlich nicht verkehrt solange die Qualität passt.

Mfg Markus
 

akrite

Erfahrenes Mitglied
...also der Punkt Nacht wird hier ein wenig schwierig ! Ansonsten kannst Du mit einer 10 MegaPixel Kamera schon ganz ordentliche Photos auf A3 zaubern. Eine konkrete Empfehlung wäre eine Glaubensfrage(ich glaub an Canon), da es verschiedene Lager gibt ! Die Kamera sollte folgende Feature haben:
  • 10 MegaPixel oder mehr
  • Spiegelvorauslösung, um Verwackler zu vermeiden
  • möglichst hohe ISOs (im Zweifelsfall)
  • 1 Stativ, um Verwackler zu vermeiden
  • 1 Fernbedienung, um Verwackler zu vermeiden
  • ein möglichst gutes Objektiv 1.8/2.0 so im 50mm Bereich für die Landschaftsaufnahmen
...trotzdem wird es schwierig unter den 800 € zu bleiben, wenn es eine neue DSLR sein soll
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Die Beratung ist absolut empfehlenswert. Bessere Beratung bekommst Du in Fotofachgeschäften, aber es ist peinlich, wenn man sich dort die Infos holt und dann zu "billig ist blöd" rübergeht, weil es billiger ist. Du solltest auch versuchen, einen alten Hasen anzusprechen, keinen motivierten Jungverkäufer.

Jede Firma hat ein Einsteigersystem im Reprtoire, wie zB Canon 1000d oder 450d oder Nikon 60d oder olympus e-520, meistens auch im Set mit Objektiv. Die Set-Objektive sind absolut ok - für den Anfang jedenfalls, aber man wird schnell nach schnelleren und schärferen Objektiven Ausschau halten.

Weitwinkel ist für mich weit unter 50mm, etwa 20mm abwärts. Für Abend-/Nachtbilder sollte man logischerweise ein Objektiv mit kleiner Blendenzahl wählen, zB 1,4 oder 1,8. Das lässt fast doppelt soviel Licht durch wie die Kit-Objektive. Himmelweiter Unterschied.

mfg chmee
 

Leola13

Erfahrenes Mitglied
Hai,

..... ein Objektiv mit kleiner Blendenzahl wählen, zB 1,4 oder 1,8. Das lässt fast doppelt soviel Licht durch wie die Kit-Objektive. Himmelweiter Unterschied.

mfg chmee

Leider ist der UNterschied auch im Preis himmelweit.

Die Fachberatung ist sicherlich nicht zu ersetzten. (Bei einem komplettem Neuling)

Ciao Stefan
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ja mit Ausnahmen: zB gibt es das EF-S 50mm 1,8 Mark II für Canon Neu ab knapp 80 Euro.. Es ist zwar kein Weitwinkel, aber für Portrait ein guter Kauf ( das Mark I ist qualitativ besser, gebraucht etwa 100-120 Euro). Ein 24mm 1.4 ist dagegen richtig teuer :)

mfg chmee
 

Gwave

Mitglied
Also meine Meinung ist hier ganz Ähnlich. Ich möchte dir sehr ans Herz legen in ein Fachgeschäft zu gehen und dort möglichst vergleichbare Modelle (Mit den Features die akrite aufgelistet hat stimme ich überein) der unterschiedlichen Marken aus zu probieren. Es ist wichtig, dass du dich mit der Kamera bereits beim ersten Mal verstehst. Ich honnte mit den Nikon Bodys klar weniger anfangen wie mit denen von Canon. Aber das must du selber herausfinden.

Ich bin überzogen, dass wenn du dich so für ein Body entscheidest, du auch noch Jahre später viel Freude daran haben wirst.

Grüsse, Gwave
 

Markus1046

Grünschnabel
Danke für eure Antworten, ich glaube ich werde mir eine Canon 1000d zulegen.

Jetzt bleibt nur noch die Frage welches Objektiv also rund 1000€ für das 1.4 von Canon sind einfach zu teuer.

Wie wäre es mit einem Objektiv von Sigma für die Canon?
wie z.B.: SIGMA 28 mm / 1,8 EX DG ASPHERICAL MACRO,SIGMA 20 mm / 1,8 EX DG ASPHERICAL RF allerdings mit fixer Brennweite

mfg Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

MaNa

Mitglied
guter gebrauchter 30D-Body mit gebrauchtem Tokina 12-24/f4 und dann das 50 f1.8 dazu. Da bist du dann so bei 700€ + Stativ für knapp über 100€ (guck mal bei Bilora, die sind gut und recht günstig)