Dateisuchfunktion in Visual Basic6

Kosh

Erfahrenes Mitglied
Ich möchte ein Programm zum suchen von Dateien schreiben. Ziel ist es daß das Programm die Dateien aufspüren soll welchen länger als die von mir eingebene Zeichenlänge haben, oder Sonderzeichen beinhalten. Ich hab ein Laufwerk,- ein dir und ein Fileelement erzeugt. Die dienen dazu den Pfad der Suche zu bestimmen. Dann soll auf Suchen geglickt werden und er soll alle die Dateien in einer Liste darstellen die mehr als 28 Zeichen haben und Sonderzeichen beinhalten. Aber ich hab keinen Schimmer wie ich das anstellen soll.
 

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
wie man in einem bestimmten verzeichnis dateien suchen kann, kriegt man schnell raus, indem man einfach hier im board sucht. stichworte "findfirst", "findnext", "findclose".
da dürftest du einiges an code finden, den du dann einfach anpasst. an deiner stelle würd ich einfach überprüfen, ob die datei grösser als 28 byte ist, eine bestimmte endung und bestimmte eigenschaften hat. und dann würde ich die datei öffnen, nach einem zeichen suchen, und in die liste der suchergebnisse aufnehmen.
gibt aber sicher auch einfachere wege, sowas zu machen.
 

Kosh

Erfahrenes Mitglied
Es geht halt darum daß berstimmte Dateien auf dem mac nicht lesbar sind weil sie halt zu lang sind oder Sonderzeichen enthalten, deshalb wollte ich ein vb Programm schreiben was die Dateien sucht und auflistet.
 

Kosh

Erfahrenes Mitglied
Genau so was such ich, aber das Programm soll die Unterverzeichnisse gleich mit durchsuchen.
 

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
dann musst du die funktion einfach nur rekursiv aufrufen. wenn das gefundene element aus dem verzeichnis vom die eigenschaft vbDirectory hat, nimmst du den namen davon und rufst die funktion für das gefundene verzeichnis auf.
 

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
das was du brauchst, nennt man "rekursives durchsuchen". dabei rufst du eine funktion zum durchsuchen eines vorgegebenen verzeichnisses auf. diese funktion ermittelt alle objekte im übergebenen verzeichnis und prüft, ob das jeweils gefundene objekt ein unterverzeichnis ist.
wenn ein unterverzeichnis gefunden wurde, dann ruft die funktion sich selber auf, wodurch das unterverzeichnis zuerst durchsucht wird. das geht immer so weiter, bis alle unterverzeichnisse komplett durchsucht worden sind.

beispielcode hab ich hier schonmal gepostet.