1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Borland C++ Builder: Vorverstärker über COM-Schnittstelle mit XP ansprechen

Dieses Thema im Forum "Borland CBuilder und VCL" wurde erstellt von ewelsch, 15. November 2010.

  1. ewelsch

    ewelsch Grünschnabel

    Hallo erstmal,

    ich und mein Kollege arbeiten zur Zeit an einem Projekt. Es geht darum einen PerkinElmer Model 5113 PRE-AMP Vorverstärker anzusprechen. der Verstärker ist mit der COM schnittstelle des PCs verbunden. Wir haben ein Programm geschrieben, welches die Bildschirmbeleuchtung des Verstärkers an und ausschalten kann. Dieses funktioniert wenn man es beispielsweise in Turbo C mit DOS kompiliert. Wir arbeiten zur Zeit mit dem Borland C++ Builder. Wir haben den String der den Befehl zum An bzw Ausschalten auf einen Button gelegt, die Konfiguration der Schnittstelle wird bei dem Starten des Programms durchgeführt. Leider funktioniert es nicht mit dem Builder. Es funktioniert wenn man beim Buttonklick eine Shellexecute des DOS-Programms aufruft, da dies aber eine unsaubere Lösung ist möchten wir es eigentlich so nicht machen. Wir denken, das es was mit den Eigenschaften des Builders oder mit Win XP zutun haben muss.

    Falls jemand Ideen hat oder bereits ein bestehendes Problem mit Schnittstellen in XP oder dem Builder hat bitte sind wir über jede Hilfe dankbar.

    die Portadressen für die COM Schnittstelle sind freigeschaltet, Firewall oder ähnliches gibt es nicht.

    Vielen Dank im Vorraus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    E.Welsch
     
  2. FJK

    FJK Erfahrenes Mitglied

    Es liegt glaube ich an Windows, wenn ich mich Recht erinnere, riegelt Win 98, Me, XP die Ports, Seriel und Parallel aus sicherheits gründen ab. Das erklärt auch, das das Programm Funktioniert wenn ihr die Dosexe laufen lasst, die öffnet euch die Ports, so das ihr sie frei verwenden könnt. Im klar text ihr müsst Windows sagen das ihr sie benutzen dürft ansonsten lässt Windows das nicht zu.
    Wie das genau ging kann ich euch unter Borland leider nicht mehr sagen, aber es gibt sicher eine Lib die das für euch macht.
    Unter VS ist die Lib schon enthalten.
     
Die Seite wird geladen...