Bessere Zeit- bzw. Geschwindigkeitskontrolle?

rown

Mitglied
Hola Leute,

vorab möchte ich sagen, dass ich mich heute zum ersten mal in einem Forum angemeldet habe und bitte um Nachsicht, falls ich irgendetwas übersehen habe.

Seit geraumer Zeit beschäfftige ich mich nun mit dem Animieren einer einfachen geriggten Gliederfigur, um den Feinheiten der Bewegung auf den Grund zu gehen.
Da ich bei der Arbeit stets darauf bedacht bin meinen Workflow zu optimieren, stellen sich mir immer wieder Fragen, die in regelrechte Probleme ausarten können.

Mein Problem in diesem Fall ist folgendes. Ich habe ein Walkcircle aus vier Keyframes und möchte nun an die Feinarbeit, dass heißt die einzelnen Körperteile von Key zu Key unterschiedlich beschleunigen und abbremsen. Cinema bietet mir da zwar unterschiedliche Varianten wie Weich, EaseEase usw. an, aber an einigen Stellen würde ich gerne mehr Einfluss darauf nehmen.

Zwar habe ich die Möglichkeit zum Beispiel die Position seperat in x-,y-,z-Richtung durch Tangenten zu beeinflussen, doch das ist unglaublich aufwendig. Lieber wäre es mir das Objekt im Gesamt durch nur einen Spline mit Tangenten zu kontrollieren, zumal sich die Körperteile auch drehen und mir die Übersicht - in welche Richtung das Objekt nun beschleunigt oder abgebremst werden muss - vollig abhanden geht.

Dann gibt es noch die Möglichkeit einen Key mit seinen Unterkeys im KeyeigenschaftenManager zu steuern und Geschwinigkeiten durch "Zeit links" und "Zeit rechts" zu beeinflussen, doch fehlt mir auch dabei die Kontrolle bzw. Flexibilität.

Und zum Schluss habe ich mir gestern noch die Funktionsweise der Zeitspur angeschaut. Das kommt meiner Vorstellung am nähesten, da eine Zeitspur mehreren Spuren zugewiesen werden kann, wodurch ich die Möglichkeit habe mehrere Werte durch nur einen Spline zu kontrollieren. Allerdings stellte sich mir die Anwendung als unmöglich dar, da die Zeitspurwerte zwischen 0 (%) und 100 (%) nur auf den gesamten animierten Bereich anzuwenden geht, ich aber mehrere Bewegungsabläufe hintereinander habe und die Umsetzung von 0-100 auf Frame 0-vieleviele in meinem Kopf unmöglich bzw. dem Workflow nicht zuträglich ist.

Meine Frage also ist: gibt es eine Möglichkeit mit nur einem Spline die Geschwindigkeit (Beschleunigung/Abbremsen) eines Objekts zu steuern?

Viel Text, sorry dafür... Wenn jemand eine Idee hat wäre ich ihm überaus dankbar.

Bis dann
Rown
 

rown

Mitglied
Super... wenn man dann erstmal sein Problem kundgetan hat, löst man es schneller. Mir ist gerade aufgefallen, dass der Positionsspline Tangenten bekommt, wenn man im KeyeigenschaftsManager "Zeit links", "Zeit rechts" oder die Werte ändert. Genau das habe ich die ganze Zeit gesucht.

Man, man, man...

Bis dann
Rown