bearbeiten von Polygonen und animieren mit autokey.--Problem

Greg3d

Mitglied
Hi,
Ich bin am probieren wie ich ein ball animiere der sich transformiert zu einem zackigen Ball.
Ich bin da so vor gegangen: Am anfang einen key gesetz mit nur der normalen form des
Balls, dann bin ich in die Modifikation "Polybearbeiten" gegangen und auf "Poly". Habe dann alle seiten makiert und bin dann auf "Abschrägen gegangen". Funktioniert alles wunder bar aber wenn ich dann einen 2 key setze, verändert sich auch der erste zu dem Ball mit zacken.

Was mache ich falsch?

Lg greg
 

Greg3d

Mitglied
Sorry ich sollte es vielleicht ein wenig genauer erkläre. Ich Wollte eine kugel erstellen die sich von oben nach unten zu Zacken transformiert aber wollte es ebend nicht gleichzeitig.

wenn ich zb bei frame 10 ein polygon zur spitze umwandle und bei frame 15 ein neues polygon zur spitze umwandle. Ist mit einmal frame 10 genauso wie frame 15 :confused:

wäre auf jede hilfe dankbar
 

Sneer

Erfahrenes Mitglied
such in der hilfe mal nach "morph".
"3ffd" koennte auch funktionieren, hab ich aber noch nicht ausprobiert.
 

Greg3d

Mitglied
Hi danke erstmal für die antwort. NEONINGER danke erstmal,das funktioniert auch Poly modus aber ich habe ein Problem wenn ich jetzt zb mehrere poly makiere und dann Extruieren will erkennt er das nicht im key und setzt auch keinen neuen key.
Waas mache ich falsch?
 

NEONINGER

Mitglied
mit neu erzeugter Geometrie t das glaub nicht, müsstest trixen - extrudier um einen nicht ersichtlichen Wert u in der Animation verschiebst du die verts einfach
 

Another

Erfahrenes Mitglied
Right.

Sollten schon die selbe Polyanzahl vorhanden sein. Deshalb rate ich dir auch eher direkt zu Morph. Auch hier achte darauf, dass dein Objekt die selbe Anzahl an Polys hat, wie das, in welches es sich verwandelt. Am besten kopierst du hier einfach dein Objekt (ggf. mehrfach) und erstellst aus einem kopierten Objekt, so wie du es gerne haben möchtest. Dadurch wäre ohne größeren Aufwand schon ma sichergestellt, dass alle Objekte gleich viele Polys haben.

Bestenfalls mehrere Objekte anfertigen und sie somit in "Schritten" morphst.
Beispiel: Erstes Objekt normal, zweites Obj.kopieren=leicht verzerrt, drittet Obj. kopieren=sehr verzerrt, viertes Obj. kopieren=Endobjekt. Und diese nacheinander Morphen (bzw. verschmelzt morphen)
Hierbei kannst du sicher gehen, dass es später bei der Animation keine überlappenden Polygone gibt.

All IMO. gl&hf
 

Greg3d

Mitglied
Woran liegt das es nicht funktioniert mit dem morpeh bei mir.
ich habe mal einen einfache kugel erstellt dann konvertiert in poly und dann kopiert. Ich habe dann bei kugel eins ein polygon einfach mal extrudoert und dann wollte ich es morphen konnte aber kugel 2 nicht auswählen ? kann das sein wenn ich extruiere das die kugel dann nicht mehr gleich viele Polys hat ?

Was mache ich falsch?
 

Greg3d

Mitglied
Und ich habe es jetzt mal anders probiert ich habe jetzt ein kugel erstellt aber nicht im poly konvertiert bin dann auf die Modifikationspallette Poly bearbeiten gegangen und dann hab ich 2 Pol zb ausgewählt und bei frame 20 zur spitze extruiert dann bin ich wieder auf Modifikationspallette Poly bearbieten und habe 2 weitere Polys zur spitzr extruiert aber diesmal bei frame 40. Habe jetzt aber nur ein Problem alles Polys beginne sich zu extruieren bei frame 0. Wenn ich einen zwischen frame setzt hilft das auch nicht?

Danke für die Hilfe weil sehe wirklich nur noch scharz.

lg greg