Automatisiertes Teile-Rendern

konem

Mitglied
Hallo zusammen. Ich arbeite zur Zeit mit meinem Laptop und möchte gern mit 3ds Max 2009 Mental-Ray-Renderings erstellen. Mein Laptop läuft allerdings zu schnell heiß und schaltet sich ab. Eine Bildgröße von 750x562 ist grad noch ok. Allerdings möchte ich die Bilder mit der doppelten Auflösung rendern, um sie zu bearbeiten und danach ins Endformat von 750x562 zu überführen. Ich habe festgestellt, dass wenn ich in Abschnitten rendere, mein Laptop nicht so oft stirbt. Nur ist die wiederholte Einstellung des Ausschnitts auf die Dauer lästig. So, nun zu meiner Frage :)

Gibt es ein Plug-In mit dem ich automatisch Laptop schonend kleine Ausschnitte rendern kann? Absolute super wäre, würden die EInzelrenderings auch automatisch gespeichert oder gar schon zum Endbild zusammengesetzt.

Beste Grüße
 

Sven Fischer

Erfahrenes Mitglied
Moin,

als ich deinen Text das erste mal gelesen habe, musste ich doch sehr schmunzeln, beim zweiten mal, hab ich mich gefragt, wie man einen Laptop herstellen kann, der unter Volllast zusammenbricht.
Du kannst zwar nix dafür, aber mal ernsthaft, ich kaufe einen Laptop und der Hersteller sagt mir: "Bitte nie über 75% auslasten, sonst stürzt es ab, weil wir keine gute Lüfter verbaut haben" ... irgendwas stimmt doch da nicht ;) . Übrigens, es gibt so Zusatzkühlaufsätze für fast alle gängigen Laptops, vllt kann dir das ja helfen das dein Laptop stabil läuft.
Aber mit deinem Problem solltest du dich an den Hersteller wenden, selbst unter 100% Volllast sollte dein Laptop nicht abstürzen dürfen, oder blockierst du irgendwie die Abluftkanäle?

Wo wir dann auch bei deinem Problem wären. Es ist mir kein Programm/Tool bekannt das die manuelle Auswahl eines Renderbereiches übernehmen kann. Den Bereich musst du leider immer selber festlegen und auf rendern klicken und auch im nachhinein musst du die Bilder dann zusammenbauen. Daher wäre es gut wenn dein Laptop einwandfrei laufen würde um deine Bilder in gewünschter Größe rendern kann. Der einzig limitierende Faktor sollte immer der Ramspeicher sein, der dann ab ca 10000 px Breite (oder Höhe) überlaufen sollte und damit einen Fehler verursachen. Aber dann kommt nur "nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden" und das Programm hängt sich weg. Der Laptop sollte auch da nicht abstürzen

Gruss Sven
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
Der mitgelieferte Backburner kann so etwas.
Einfach auf dem Rechner Backburner-Manager und -Server starten, im Renderdialog "Net Render" anhaken. Wenn Du jetzt auf "Rendern" drückst, erscheint der Auftrags-Dialog. Dort gibt es eine Option "Split Scanlines", bei der Du die Größe der Einzelbereiche festlegen kannst ("Define"). Damit werden einzelne Felder gerendert und anschließend automatisch zusammengesetzt. Funktioniert auch mit MentalRay.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven Fischer

Erfahrenes Mitglied
ich muss gestehen, den hab ich noch nie benutzt. Ich nutze ausschließlich VRay und das erfüllt mir alle wünsche ;) Eben auch das defered-rendering auf mehreren CPUs.