8. Ausgabe von $foo ist da!


renee

Erfahrenes Mitglied
Nach langem Warten ist jetzt endlich $foo Nr. 8 (http://perl-magazin.de) aus der Druckerei gekommen. Die Abonnenten sollten also in den nächsten Tagen ihre Hefte mit der Post bekommen.

Die PDF-Version im Abonnentenbereich ist auch schon freigeschaltet.

Die Inhalte dieser Ausgabe:

# Perl::AI
# Kein SQL dank SQL::Abstract
# CPAN in der Hostentasche
# Logging mit Log::Log4perl
# Spezialklassen in Perl
# Typglobs
# XS - Perl mit C erweitern
# Perl 6 Tutorial - Teil 5
# Googles Summer of Code - und Perl war dabei
# Die unendlichen Tiefen von $_
# Aarau.pm
# CPAN-News

Themenvorschläge, allgemeines Feedback und neue Autoren sind jederzeit willkommen.
 

exitboy

Erfahrenes Mitglied
muss Euch erst einmal Loben, dass das so schnell ging. Hab vorgestern bestellt und schon heute Post bekommen hihi. Sicher ist auch die PDF Version nicht verkehrt, nur ich hab da lieber was Papier zum Lesen, als die Screen Version.

Bin noch nicht gross zum Lesen gekommen (C'T ist heute wieder ins Haus geflattert und von letzter Woche hab ich noch das Linuxmagazin hier liegen).
Aber so vom schnellen skimming find ich das Mag super, vor allem inhaltlich. Hab zumindest nicht diese Qualitaet erwartet :)
Weiss nicht ob Du das Magazin Hakin9 (DE Ausgabe) kennst und wie die angefangen haben, aber da war ich dann von $foo eher beeindruckt.

Was ich positiv finde:
Das das Mag in Farbe gedruckt wird. Evtl. koennt Ihr auch mal ueber Syntaxhighlighting nachdenken. Ich sag es mal so, ich bin erst 23 und hab sicher noch nicht so viel Erfahrung wie Ihr da vorweisen koennt, doch gerade fuer Neueinsteiger koennte ich mir vorstellen das dies schon hilfreich ist und auch Euere Zielgruppe erweitert.
Ich bezieh mich in meinen Ausfuehrungen immer wieder auf das Hakin9 Magazin, weil ich jahrelang wirklich miterleben konnte, wie sich die DE, ESP, FR und EN Ausgabe da entwickelt hat. Das Magazin wurde nach und nach mehr fuer den kommerziellen Sektor optimiert. Sicher ist das fuer's finanzielle Einkommen der richtige Weg, ich unterstuetze jedoch eher die OpenSource Gemeinde mit meinen Taten und finde daher den Communitygedanken wichtiger. Und genau diesen greift Ihr wie ich finde richtig mit einem Layout und einer Struktur auf, wo ich wirklich sagen kann, ja es macht mir Spass Euer Mag zu lesen. Vor allem diese Web2.x Uebergriffe (News, Termine, Usergroups und der Leitartikel) die das Zusammenleben foerdern finde ich loeblich.

Was ich jetzt nicht entdecken konnte war eine Lernniveauklassifizierung. Eine Kennzeichnung, welche Artikel sich eher an Einsteiger richten und welche an die Gurus. So wuerdet Ihr auf Dauer noch mehr Leser erreichen, da auch speziell fuer Neueinsteiger Bereiche gewidmet sind die diese klar erkennen.

Dennoch solltet Ihr wirklich drauf achten und da komme ich jetzt wieder auf mein Hakin9Mag zurueck, dass Euer Magazin auf keinen Fall sich nur noch an Einsteiger richtet, sondern ab und an mal was fuer Einsteiger anbietet, wo aber auch die Gurus von Perl noch was lernen koennen. Auch wenn es nur nen Refresh von Tiefenwissen ist. So ist auch dieser Teil nicht umsonst und Ihr habt beiden Parteien, den Einsteigern und den Fortgeschrittenen etwas gutes getan.
Regelmaessiges auffrischen von Wissen vertieft.
Was sicher den Communitygedanken weiter foerdert sind regelmaessige Quests mit Gewinnspielen. Muss ja nichts weltbewegendes sein. Z.b. wie es vor kurzem erst in der C'T als Contest ausgeschrieben war, entwickeln Sie einen Code, der folgendes Spiel automatisch steuert. Fuer Perl kann dies ja einen viel groesseren Rahmen setzen. Z.b. entwickeln Sie ein Modul, dass z.B. 3D Grafik simuliert oder etwas das es so noch nicht gab (z.B. Vektor+Ebenen Abstandsberechnung im Koordinatensystem) usw.

Haette da sicher noch einige Ideen wie man das ganze weiter ausbauen koennte.
Auch von der Homepage her. Kannst mich ja mal anschreiben, wenn Du moechtest.
 

renee

Erfahrenes Mitglied
Danke für das Feedback, die Anregungen haben wir mal aufgeschrieben. Wir überlegen uns mal, was und wie wir das umsetzen (können).

Die Webseite ist nicht optimal, da gebe ich Dir absolut recht. Machst Du viel mit Webseiten?
 
Zuletzt bearbeitet:

exitboy

Erfahrenes Mitglied
Ich bin eigentlich nen Allrounder. Arbeite beruflich mit Web, Datenbanken, PHP und Systemprogrammierung, was halt gerade so anfaellt, aber auch sonst krieg ich da viel mit (Agenturleben). Privat geht mein Interesse eher in die Coderwelt. Wuerde fast sagen, ob ich zuhause bin oder auf Arbeit macht keinen Unterschied :)
Ist fuer mich alles eins. Macht halt Spass *g*
 
Zuletzt bearbeitet: