200 Editfelder verarbeiten

Kharim

Grünschnabel
Hi Leute,

ich will aus Jucks ein kleines Spiel programmieren...nach Art Buchstabensalat...also sowas wo man viele Buchstaben hat und Wörter finden muss.

Für jeden Buchstaben will ich ein extra Editfeld nehmen....das Prob ist das ich jetzt 200 Editfelder hab. Theoretisch hab ich die Felder 1 bis 200...die Editfelder heißen auch Edit1 bis Edit200...Jetzt will ich per Schleife und Zufall (einige) Felder mit Buchstaben füllen.

Theoretisch kann ich die Felder ja von 1 bis 200 durchzählen...nur wie übertrage ich das jetzt auf die einzelnen Editfelder? Muss ich da ne Liste schreiben...wenn das Feld dann das Editfeld, oder gibts da was Günstigeres?
 

Test

Erfahrenes Mitglied
Mit Hilfe von "ComponentCount" bekommst du die Anzahl aller Componenten die auf deinem Formular sind. Diese Anzahl nutzt du in einer Schleife um mit Components[int Index] auf jedes Control zuzugreifen (z.B. auf den Namen).
 

Kharim

Grünschnabel
hm...klingt gut.....wie sieht das dann im Quelltext aus Kann ich "ComponentCount" direkt verwenden..also >int anzahl=ComponentCount< oder wie?

Was ist wenn ich auch noch andere Komponenten auf der Form habe Wie bekomme ich da raus, welcher Bereich die Editfelder sind?

Edit: Hab mir das gerade etwas angesehen...ich weis jetzt wie ich das zu verwenden hab...und ich weis auch wie ich zur Not die Index der Editfelder bekomme (GetIndex oder so).

Mein Problem ist aber im Moment noch folgendes:

Wie komme ich vom Index auf die eigentliche Funktion der Komponente
Ich kann zwar den Namen auf ein String laden...nur bringt mir das nix..da ich ja auf die Komponente will...also auf das übliche ->Text="xxx". Gibts irgendwas in die Richtung Componente[Index]->Text="xx" oder so
 
Zuletzt bearbeitet:

Kharim

Grünschnabel
ähm....tschuldigung für meine dumme Frage, aber ich hab damit noch nicht direkt gearbeitet...das ist doch jetzt blos ne Zeigerdefinition, oder Wie wende ich das jetzt an
 

Test

Erfahrenes Mitglied
Über pEdit kannst du nun auf alle Eigenschaften der jeweiligen Editbox zugreifen, z.B. den Text oder den Namen (musst halt vorher nur überprüfen ob pEdit nicht NULL ist).
 

Kharim

Grünschnabel
Muss ich bei pEdit->.... irgendwie noch den Components[iIndex] übergeben?
Oder muss ich den Zeiger bei jedem Wechsel der Editfelder neu definieren?
Dann mit pEdit zugreifen und wieder neu definieren...usw......
 

Test

Erfahrenes Mitglied
Wenn du auf eine andere Editbox zugreifen willst, musst du natürlich den Index ändern. Den Zeiger kannst du ja außerhalb der Schleife definieren und dann halt innerhalb der Schleife auf die jeweilige Editbox per Index umsetzen.
 

gerd87

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

habe das gleiche Problem.
Hab die lösung nicht ganz verstanden. Wie muss jetzt die ganze Schleife aussehen?