Zugang zu FH ohne Abitur ?

shutdown

Erfahrenes Mitglied
Hallo an alle!

Also, ich frage für einen Freund, der jetzt am Abitur gescheitert ist und jetzt nochmal einen Versuch starten muss.

Als ich mich vor ca. nem 3/4 Jahr mit Informationen zu Studienwahl und dergleichen eingedeckt habe, ist mir auch eine Information untergekommen, dass man auch ohne Abitur (d. h. mit Bestehen der 12. Klasse) an einer FH zugelassen werden kann.

Leider finde ich die Internetseite nicht mehr und kann mich leider auch nicht mehr an die genauen Bedingungen erinnern :(

Vielleicht weiß von Euch jemand was genaueres?
auch über Bedingungen und dann noch mögliche Studienorte?


Vielen Dank im Voraus!

cu shutdown
 

MaxDaten

Grünschnabel
Meines Wissens hat man ab der 12ten das sogenannte Fach-Abi, wenn man ein Jahr Ausbildung macht oder auf eine FACH-Hochschule eben geht (kann aber sein, dass es Branchen/Schul-Einschränkungen gibt)
Allgemeine Regel also: 13Jahre Kopfschmerzen und man hat ABI, und sei es "nur" Fachabi (Wiederholungen von Klassen nicht einbezogen;))

Für Studienorte solltest du vielleicht die Umgebung angeben bzw auch die Richtung, in die dein Freund studieren will. Besonders FHs sind eben fachspezifisch...


Viel glück und viel Erfolg an deinen Freund!
 
Zuletzt bearbeitet:

Grian

Grünschnabel
Hi!

Soweit ich weiß, reicht es an vielen FHs einen erweiterten Realschulabschluss (den man auf dem Gymnasium nach der 10 ja automatisch erhält...) und eine Ausbildung bzw. Lehre gemacht zu haben, auf der dann in der FH aufgebaut wird. Man muss dann noch eine Eignungsprüfung bestehen, aber wie das jetzt im einzelnen genau aussieht weiß ich auch nicht. Am besten sich einfach mal bei der betreffenden Hochschule über die Immatrikulationsbedingungen der einzelnen Studienrichtungen informieren.;)
 

möp

Erfahrenes Mitglied
Für das Fachabitur, was als Voraussetzung dafür dient um an FH's studieren zu können. Muss man mindestens 12 Jahre Schule gemacht haben.

Allerdings wenn man Abiversager (sowie ich) ist und man an einem Allgemeinbildenden Gymnasium war, nich an einer Fachoberschule (an der ein Wichtiger Bestandteil ein Praktikum ist) bekommt man nur den Theoretischen Teil des Fachabitures. Den Praktischen bekommt man erst nach dem Absolvieren eines 1 jährigen Praktikums oder mit Abschluss einer Berufsausbildung.

@ Grian das mit dem erweiterten Realschulabdschluss halt ich für ein Gerücht (oder zumindest nich die Regel)

Man kann mit Realschulabschluss durchaus studieren aber nur künstlersische Dinge (Musik und Design) allerdings auch nur dann, wenn einen per Test die überdurchschnittliche Künstlerische Begabung anerkannt wird.

mfg
möp