XP - Programm/Spiel "einsperren"

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Hallo

Ich hab ein Problem mit einem altem Spiel, das neigt dazu beim Beenden, und ab und zu auch beim Starten, abzustürzen. Natürlich ist es dabei so Freundlich und reist auch gleich Windows mit in die Tiefe.
Sämtliche Tastenkombinationen helfen nicht (Windowstaste+D, STRG+ALT+ENTF, ALT+F4.....) das abgestürzte Spiel behällt den Fokus und hinterlässt seinen schwarzen Screen frech auf der obersten Bildschirmebene. Ich hoffe ihr wisst was ich meine :D

Nun ist das ganze weder mit Patch noch sonstwie behebbar, es ist ein Bug in dem Mod.
Allerdings hatte ich solche Fälle auch schonmal bei einigen anderen (vor allem älteren)Anwendungen. Aber verzichten möchte ich darauf nun auch nicht.

Gibt es also irgendeine möglichkeit eine Anwendung "einzusperren" oder zu isolieren?

An die Möglichkeit das ganze einfach in VMWare zu starten habe ich schon gedacht, aber das ist teilweise doch recht umständlich. Und in einigen fällen auch etwas zu langsam :suspekt:

Greetinx Andy

PS: Falls nun noch Jemand nach dem Namen des Spieles fragt: "Jagged Alliance 2 Gold" mit "Urban Chaos" Mod.
 

Grimreaper

Erfahrenes Mitglied
Hm, vielleicht ist Windows gar nicht abgestützt, sondern nur permanent verdeckt? Ich würd mal versuchen dass Spiel nicht Vollbild, sondern im Fenster laufen zu lassen, vielleicht kommst du dann dazu es zu beenden.

Auch nen Versuch wert wäre vielleicht bei "Ausführen als" den Haken bei "den computer vor nicht authorisierter Programmaktivität schützen". Hab ich aber noch nie ausprobiert.

mfg Grimreaper
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Ja genau das meine ich Oben. Hab mich nur zu doof ausgedrückt :D
Es liegt einfach das Tote Game auf der obersten Ebene, und ich komm nicht zB. an den Taskmanager ran, der sich aber definitiv öffnet. Und im Hintergrund läuft ja alles andere noch fleisig mit,

Nach 10 Minuten hatte ich es übrigens geschafft das Spiel zu killen. Durch blinde Navigation im Taskmanager, das sollte man als Olympische Disziplin einführen :suspekt:

Das bei "Ausführen als" hab ich eben getestet (ist mir nie aufgefallen dassich da diesen Haken setzen kann :rolleyes:) Immernoch das selbe Problem :(

Ausführen im Fenster kann man das Spiel nicht, das geht nur mit einer neu kompilierten *.exe aus dem Sourcecode der letzten Betaversion. Aber im Fenstermodus ruckelt das Game wirklich extrem, und neigt oft zu abstürzen :(
In der jetzigen Situation sind sie ja "nur" beim Beenden des Spiels, oder Neustarten der Kampagne.
 

duckdonald

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

wenn soetwas bei mir auftritt hilft es meist die Powertaste des PCs (eingestellt auf Ruhezstand) zu drücken nach dem nächsten hochfahren ist das entsprechende Programm minimiert.
Manchmal reicht aber auch die Tastenkombination Win+L (Nutzer wechseln) neu anmelden, dann sollte das Programm auch minimiert sein.
Sicher, eine Dauerlösung ist dies auch nicht aber hast du schonmal versucht das Game im Kompatibilitätsmodus auszuführen?
Zu finden im Eigenschaftsdialog des Icons und dann Kompatibilität und dort ein Häckchen rein und frühere Windowsversion einstellen. Am besten mit verschiedenen probieren - manchmal hilft das auch nicht direkt weiter, da muss man dann das Setup schon im Kompatibilitätsmodus starten.
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Ruhezustand ist bei mir deaktiviert, Windows ist so eingestellt das beim drücken der Powertaste die Vorgangswahl kommt (Neustart, Herunterfahren, Abmelden).

Windowstaste+L hab ich noch garnicht drann gedacht, muss ich mal testen :)
Kompatibilitätsmodus bringt leider keine Verbesserung :(
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Wie gesagt ist das leider mit einem Patch des Orginalspiels nicht behebbar. Der Mod ist derart umfangreich (weit umfangreicher als das Orginalspiel), dass vom Orginalspiel fast nurnoch das Spielprinzip und die Grafik übrig bleibt, so wie ein teil der Engine. Er nutzt sogar eine eigene .exe.

Und damit wäre auch nicht gelöst wie ich das Problem bei einigen anderen älteren Anwendungen die ich habe lösen könnte :(