XAMPP und komerzielle Homepage

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hi, wie war das den jetzt eigentlich noch mal mit dem XAMPP Paket, da ist ja ein Apache Webserver und eine MSQL Datenbank mit drine und damit könnte ich ja eigentlich eine Homepage online stellen, aber wegen Lizenzen usw. bin ich mir unsicher? Die Homepage wird auch komerziell genutzt.
 

Freak

NULL
Die Lizenz

XAMPP ist nur eine Zusammenstellung von freier Software (vergleichbar zu einer Linux-Distribution) und ist kostenlos erhältlich. XAMPP ist unter der GNU General Public License erschienen und innerhalb dieser frei kopierbar. Allerdings sind die in XAMPP enthaltenen Pakete eventuell unter anderen Lizenzen erschienen und im Detail gelten natürlich die Lizenzen der einzelnen Pakete.

Gerade bei kommerzieller Nutzung sollte daher unbedingt auf die Lizenzbedingungen der enthaltenen Pakete (besonders MySQL) geachtet werden, aber aus XAMPP-Sicht ist auch sie (die kommerzielle Nutzung) frei.

Die FAQ sagt, dass kommerzielle Nutzung aus der Sicht von XAMPP freigegeben ist, aber die enthaltenen Pakete (p.ex. MySQL) evtl. noch eigene Lizenzen haben, die eigene Konditionen mit sich bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJTrancelight

Erfahrenes Mitglied
Hi,

außerdem raten viele ab XAMPP für solche Zwecke zu verwenden. Stichwort: Sicherheitsrisiko. Zum Offlinetesten ist XAMPP bestens geeignet.
 

designor

Mitglied
Hi,

mal nebenbei:
Du willst wirklich ernsthaft eine kommerziell genutzte Website auf deinem eigenen Rechner "zuhause" online stellen? Bist du Dir über die Belastung deiner Internetverbindung im Klaren, ganz mal davon abgesehen, daß zumindest auf deinen lokal installierten Webserver jedermann Zugriff haben muß und dadurch durch eventuelle Sicherheitslücken dein ganzes System abschießen kann?
Willst du einen dynamischen DNS-Service nutzen? Oder wie erreiche ich deine Seite dann?
Mir persönlich wäre eine Seite suspekt, die so ähnlich wie www."schagmichtot"-dyndns.com oder www."irgendwas"-dnsuser.de heißt, mit der würde ich bestimmt keine Geschäfte machen... Oder kannst du dir eine feste IP leisten? Dann kannst du auch gleich die Seite beim ISP deines Vertrauens hosten.

Vielleicht hab ich auch einfach an deiner Frage was mißverstanden.

MfG Torsten
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Hi,

mal nebenbei:
Du willst wirklich ernsthaft eine kommerziell genutzte Website auf deinem eigenen Rechner "zuhause" online stellen? Bist du Dir über die Belastung deiner Internetverbindung im Klaren, ganz mal davon abgesehen, daß zumindest auf deinen lokal installierten Webserver jedermann Zugriff haben muß und dadurch durch eventuelle Sicherheitslücken dein ganzes System abschießen kann?
Willst du einen dynamischen DNS-Service nutzen? Oder wie erreiche ich deine Seite dann?
Mir persönlich wäre eine Seite suspekt, die so ähnlich wie www."schagmichtot"-dyndns.com oder www."irgendwas"-dnsuser.de heißt, mit der würde ich bestimmt keine Geschäfte machen... Oder kannst du dir eine feste IP leisten? Dann kannst du auch gleich die Seite beim ISP deines Vertrauens hosten.

Vielleicht hab ich auch einfach an deiner Frage was mißverstanden.

MfG Torsten

Habe ein Windows VPS Server bei einem Webhoster gemietet und dachte das der ausreicht, die normalen Webhostingpakete denke ich werden ja auch nur über ein PC vom Webhoster betrieben und von mehr als hundert Kunden gleichzeitig genutzt denke ich.

Aber die Lizenz für MYSQL muss ich ja dann trotzdem auch hier wieder zaheln. aber ich glaub ich benutze doch besser PostgreSQL, ist kostenlos und Leistungsstark hab ich gelesen, tja bin halt noch anfänger, von hier und da bisjen Lesen wird man nicht scnell schlau und momentan brauche ich nur mittel zum Zweck und wollte nicht viel Neues studieren was ich später nicht mehr brauch oder wo ich später eher zeit zu habe als jetzt.

Aufjedenfall danke für euer Hilfreichen Tipps Leute
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!
Mir persönlich wäre eine Seite suspekt, die so ähnlich wie www."schagmichtot"-dyndns.com oder www."irgendwas"-dnsuser.de heißt, mit der würde ich bestimmt keine Geschäfte machen... Oder kannst du dir eine feste IP leisten?
Nur mal rein zur Info.....
Du weisst aber schon dass es auch Anbieter gibt die echte TLD (z.B. www.meine-seite.de) für dynamisch erteilte IP's anbieten?
Und das sogar zu Preisen diesseits von Webspacepreisen.

Thema XAMPP:
XAMPP hat 3 wesentliche Nachteile:
1. Mögliche Bugs können nicht von Heute auf Morgen beseitigt werden, weill man erstmal auf die XAMPP Entwickler warten muss.
2. XAMPP ist so konfiguriert, dass es möglichst keine Probleme mit Webanwendungen (PHP) gibt..... was natürlich auf die Kosten der Sicherheit geht.
3. Ist XAMPP eine Ansammlung von verschiedenen Anwendungen, wovon real i.d.R. nur ein Teil gebraucht werden.

XAMPP hat aber auch einen Vorteil:
Es lässt sich, im gegensatz zu den einzelnen Anwendungen, einfach installieren.

Thema MySQL:
Ich meine dass MySQL auch kommerziell kostenlos genutzt werden kann/darf.
Ich meine auch dass der Wesentliche unterschied zwischen der kostenlosen und der kostenpflichtigen Version im Support besteht.
Sollte aber eigentlich auf der Homepage von MySQL stehen (hab keine Lust da jetzt nachzulesen ;) ).

Gruss Dr Dau
 

Rena Hermann

Erfahrenes Mitglied
Habe ein Windows VPS Server bei einem Webhoster gemietet und dachte das der ausreicht,
Und was kostet der Spaß?
Für paar Euro fuffzich kriegst du ein prima ausgestattetes Webpack bei zig Hostern und musst dir um serverseitige Installationen wie Serversoftware, PHP und MySQL (inkl. deren Lizenzen) keine Gedanken machen und betreffend der Sicherheit nur noch um die Sicherheit deiner eigenen Scripte.
Oder für was musste es ein VPS sein?

Gruß
Rena
 
Zuletzt bearbeitet:

son gohan

Erfahrenes Mitglied
Und was kostet der Spaß?
Für paar Euro fuffzich kriegst du ein prima ausgestattetes Webpack bei zig Hostern und musst dir um serverseitige Installationen wie Serversoftware, PHP und MySQL (inkl. deren Lizenzen) keine Gedanken machen und betreffend der Sicherheit nur noch um die Sicherheit deiner eigenen Scripte.
Oder für was musste es ein VPS sein?

Gruß
Rena

Hi,

es musste ein VPS sein weil ein Windows Programm die ganze zeit laufen muss, also eine Softwareanwendung welche ja nicht über ein Webhostingpaket läuft, deswegen muste es ein Windows VPS Packet sein und das Packet kostet mich ich glaub 9 Euro gerundet im Monat. Das Windows läuft auch 24 Stunden die ganze Zeit und bei Absturz wird es wieder automatisch alles hochgefahren und wenn man im Startordner einige Programme rein legt werden die dann auch wieder automatisch mit gestartet, aber eine Homepage mit XAMPP werde ich dann besser nicht über den Windows VPS Server laufen lassen bei all den klaren nAchteilen die hier aufgezählt wurden.
 

Neue Beiträge