Wo bekomme ich einen Job

flash_ossi

Mitglied
Hallo,

ich Suche einen Job als Flash-Designer/Programmierer, aber ich weiß nicht wo ich suchen soll Dort wo ich geschaut habe wollen die leute immer was mit Ausbildung und so aber ich bin noch schüler und deswegen wollte ich einmal fragen wo ich da suchen könnte oder wisst Ihr vielleicht wer einen Flash-Designer/Programmierer sucht?

Mfg

ossi
 

rAvEnXXL

Mitglied
Warte einfach bis jemand zu Dir kommt und Dich einstellen will... muahaha

Ne im Ernst. Schlag das Telefonbuch auf und schau nach Firmen aus deiner gewünschten Branche. Dann rufst Du dort an und fragst, ob es möglich ist bei dieser Firma ein Praktikum im Bereich soundso zu machen (ruhig hartnäckig sein, da viele schon automatisch nein sagen und es aber letztendlich doch geht). Die wollen dann Bewerbung, Referenzen usw, bei der Du dir natürlich sehr viel Mühe gibst. Solltest Du dann einen Praktikumsplatz dann haben musst Du alles geben und Dich vor allem versuchen in so vielen Projekten wie möglich einzubringen, dass die merken, dass Du durchaus für ihr Unternehmen nützlich bist. Warst Du also in der Woche gut, werden die Dich warscheinlich schon fragen, ob Du Dir nicht eine weitere Zusammenarbeit vorstellen könntest. Voilà

Das ist natürlich kein Patentrezept, aber ich kenne viele, die es so geschafft haben (mich inbegriffen).
 

shutdown

Erfahrenes Mitglied
Dass du komplett ohne Ausbildung in dieser Richtung heute einen Job bekommst, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Vielmehr solltest du versuchen, Firmen zu finden, die dich aufgrund deiner Vorqualifikationen gezielt ausbilden.

Hat für dich 2 Vorteile:
- Du kriegst ein wirklich fundiertes Wissen (nicht selbst angelernt) mit offizieller Bestätigung
- Die Firma wird Interesse haben, dich nach der Ausbildungszeit zu übernehmen, da sie ja schon Geld in dich reingesteckt hat.

Siemens bietet hier z.B. viele Möglichkeiten - ob da jetzt Flash dabei ist, weiß ich leider nicht.

shutdown
 

rAvEnXXL

Mitglied
ich bin noch schüler
ossi will ja, so wie es klingt, auch nicht Vollzeit da angestellt werden oder Lehre machen sondern einen Freelancer-Job als Designer/Programmierer. Das geht so allemal und eine "offizielle Bestätigung" für dein Wissen brauchst Du dazu auch nicht. Darüber hinaus sind viele FHs (&Unis?) sehr daran interessiert, dass ihre Studenten bereits Praktika / Freelancerjobs in der Branche absolviert haben. (Falls Du später auch mal größer als nur mit einer Ausbildung bei Siemens einsteigen willst.)
 

shutdown

Erfahrenes Mitglied
Und wenn Ossi wirklich als Freelancer einsteigen will, dann sollte er sich auch darüber im Klaren sein, dass der Markt im Moment sowieso total überschwemmt ist, und er ohne irgendwas in der Rückhand zu haben, kaum eine Chance haben wird, sich länger als ein Jahr zu halten - vor allem nicht ohne juristische oder die Hilfe eines Fachmanns.

Siemens war nur ein Beispiel.

Und gegen Praktikas habe ich meines Wissens auch nichts gesagt - nur sollte er sich nicht nur auf diese verlassen, sondern sich um eine fundierte Ausbildung bemühen.

shutdown
 

rAvEnXXL

Mitglied
Studenten und auch Schüler sind als freie Mitarbeiter immer gefragt, zumindest im Westen (hihi @ ossi.. nicht so ernst gemeint ^^). Ich komm aus BW, und wenn Du da was suchst findest Du auch was gutes.
Das mit der juristischen Hilfe ist meines Erachtens totaler Quatsch. Als freier Mitarbeiter kannst Du bei einer Firma angestellt sein, für was brauchst Du da also noch einen zusätzlichen juristischen Beistand?

Im weiteren finde ich an dieser Diskussion, die wahrscheinlich in die Richtung Grundsatzdiskussion ausarten wird keinen Sinn, solange kein Feedback von Ossi kommt und wir also so im Dunkeln herumdiskutieren - warscheinlich völlig am Problem vorbei.
 

shutdown

Erfahrenes Mitglied
MIt juristischer Hilfe meine ich zum Beispiel inwieweit er als Schüler (wie alt er ist, wissen wir ja leider nicht ;) ) z.B. für seine Projekte haften muss.

Aber du hast recht - ohne Feedback von Ossi können wir hier noch lange rumreden :)