WinXp und Win2003Server parallel

spaudanjo

Mitglied
Hi!

Mal ne Frage wegen der Installation von VS.NET:
man braucht ja mind. XP Pro, leider haben wir aber nur HomeEdition und weil der Rechner auch von Nicht-Proggern benutzt wird, kommt eine vollständige Umstellung auf 2003 Server nicht in Frage.
Kann man vieleicht beide Windows-Versionen parallel auf einer Maschine betreiben, so wie das mit Linux und Windows X ja auch möglich ist?
Und das wichtigste: gibts da erprobte und stabile Lösungen für oder ehr experimentelles Zeug?


MfG, spaudanjo.
 

Julian Maicher

Erfahrenes Mitglied
Parallel gibts meines Wissens nur die Möglichkeit, eines der beiden Systeme zu emulieren. Z.B. unter Windows Server 2003 Windows XP Home mit VMware oder MS Virtual PC emulieren. Für einen reibungslosen Betrieb müsste allerdings genügend Ressourcen (RAM...) zur Verfügung stehen.

Du kannst aber auch ganz einfach beide Betriebssysteme auf 2 verschiedene Partitionen installieren und dann beim booten wählen, welches du starten möchtest.

Aber bist du dir sicher, dass VS .NET nicht mit XP Home läuft? Ich meine nämlich, dass es gehen müsste. Du kannst halt nur nicht die Webanwendungen (ASP.NET) benutzen, da es den IIS bei Home nicht gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MCIglo

Gesperrt
An deiner Stelle würde ich einfach auf Win2k Pro umsteigen :)
Du kannst aber auch XP Home und 2k3 parallel betreiben. Einfach das eine auf Partition A und das Andre auf Partition B. NOch besser wären 2 physikalische Platten.
 

spaudanjo

Mitglied
hab verplant zu erwähnen, dass ich asp.net-webservices und ms sql-server 2000 fürs proggen brauche und das läuft meiner meinung nach keinesfalls auf xp, weder home noch pro.

ist es einfach / ungefährlich ne partition zu erstellen oder ne zweite festplatte zu integrieren? bin auf diesem (hardware-)gebiet nicht so bewandert.

mfg, spaudanjo.
 

zovax

Erfahrenes Mitglied
Mit Windows XP Pro läuft das beides wunderbar :)
(Hab selbst XP Pro mit SQLServer 2005 und VS 2003 und 2005, bis jetzt noch keine Probleme)

Aber du hast Recht, dass das natürlich mit XP Home nicht geht.
Eigentlich ist es recht einfach die Festplatte neu zu partitionieren. Sehr viel Ahnung muss davon auch nicht haben. Da gibt es jede Menge Tools, die dir die Arbeit abnehmen. Meine Empfehlung wäre Partition Magic von Powerquest. Ist allerdings kostenpflichig und ich weiß nicht ob es so etwas wie eine 'Testversion' gibt.
Aber es sollte auch einige Freeware-Tools dafür geben. Einfach mal bei Google suchen.

Das einzige was du letztendlich machen musst ist den Speicherplatz deiner Festplatte neu aufteilen, sodass du eine neue Partition mit genug Platz für Windows 2003 hast. (~7GB mit Visual Studio und SQL-Server ungefähr).
Dann kannst du Windows 2003 ganz normal installieren (Von CD booten). Du wählst lediglich anstatt die Standardpartition deine neu erstellt aus.
Beachten musst du aber, dass du alle Software auf Win2003 neu installieren musst. Du kannst also nichts von WinXP Home mitverwenden.
 

spaudanjo

Mitglied
alles klar, thx erstmal, das mit der partition hört sich interresant an. aber wie ist das beim booten? ich hab schon nen bootmanager wegen linux, der wartet 4 sec und wenn dann keine auswahl per tastatur erfolgt startet er automatisch windows xp home. wird win2003server dann automatisch der auswahl des bootmanager hinzugefügt?
ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich muss sichergehen, dass es keine probs bezüglich des alten normalen win home, was von anderen benutzt wird, gibt.

mfg, spaudanjo.
 

zovax

Erfahrenes Mitglied
Ich denke mal wenn du noch Linux drauf hast benutzt die LILO oder Grub..
Dann sollte Windows 2003 eigentlich automatisch hinzugefügt werden.

Wenn du eine ganz neue Partition erstellst sollte es auch wenn irgendetwas shcief läuft eigentlich absolut keine Probleme mit WinXP Home geben. Kannst vorher zur Sicherheit aber ja nochmal ein System Backup machen.
 

surf-tom

Grünschnabel
Wieso steigt ihr nicht einfach auf WinXP Pro um, normalerweise sind Serverprodukte nicht wirklich als Workstations geeignet.
Und die Lizenz für XP Pro bekommste ja wohl auch um einiges billiger wie für 2003 Server.

Wenn es aber dann so sein soll, nimm einfach eine zweite Platte, schließ diese an und installier 2003 Server auf dieser. Das Setup sucht nach installierten Microsoftprodukten und schreibt dann das Bootmenü um, sodass du beim starten das Betriebssystem auswählen kannst.
Eine Partition kannst du auch erstellen, aber dafür musst du die Platte komplett löschen und alles neu installieren, wenn du bisher nur die XP Home Partition hattest.
Sei dir aber im klaren, dass die Variante XP Home + Win2k3 Server im Dual Betrieb nicht supportet wird.