WinPopUp

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
erstens: das winsock-control hat eine methode, die daten an eine bestimmte ip-adresse auf einen bestimmten port schickt. diese methode heisst überraschenderweise auch "SendData".
da hängst du als parameter einfach noch den string an, den du verschicken willst. vorher ist natürlich wichtig, dass der client auf dem port abhört, und der server eine verbindung zum client aufbaut.

zweitens: die auswertung ist ganz normale stringverarbeitung. du nimmst dir den ankommenden string und teilst ihn an bestimmten zeichen auf. und jeden teilstring untersuchst du dann auf übereinstimmung mit deinem protokoll.

drittens: codebeispiele gibts dazu genug, wenn man sich mal die mühe macht zu suchen. allerdings ist das auch nicht schwer, wenn man versucht die ratschläge hier nachzuvollziehen. stringverarbeitung gehört eigentlich sowieso zu den grundlagen in der programmierung, und nach einem jahr sollte man sowas können.
 

Da ErrOr

Mitglied
Mit string verarbeitung hab ich kein Problem ... aber ich versteh nicht wie man dieses ganz bestimmte Komando dann tatsächlich mit dem Client ausführt ...
 

Da ErrOr

Mitglied
achso na dann =) ,,, hab aber gleich das nächste Problem ...mein Server bekommt immer nen fetten fehler wenn er ws.Listen ausführen soll (ws = Winsock) der labbert irgendwas mit netzweksystem fehlgeschlagen ... oder so ... aber warum!?!?!?

(Laufzeitfehler ´10050´ - netzwerksubsystem fehlgeschlagen!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
also bei mir funktioniert das. das winsock-control greift dabei auch auf die netzwerkeinstellungen des computers zurück, auf dem das programm läuft (logisch).
hast du das netzwerk richtig konfiguriert?
 

Da ErrOr

Mitglied
ärm ich hab hier ein Serversystem =) ...in meinem PC stecken 3 Netzwerkkarten =) .. mal so ne Frage hast du ICQ so das man sich mal
ausführlicher unterhalten könnte ich mag das nämlich nichtt so ständig ins forum zu gehen!