Windows XP in virtueller Maschine

Hypertrophy

Grünschnabel
Hallo!

Ich wollte einfach mal fragen, ob es sinvoll ist, Windows XP in einer Virtuellen Maschine unter Windows 98 SE laufen zu lassen... Funktioniert das überhaupt? Oder gibt es bekannte Probleme, z.B. mit Treibern

Ich habe noch nicht viel mit Virtuellen Maschinen gearbeitet (außer Java, aber das gehört ja nicht direkt dazu =), weshalb ich gerne wissen möchte, ob Windows XP uneingeschränkt laufen könnte.

Bitte bitte antworten, jede Information ist wichtig =)

THX! MfG Hypertrophy...
 

Hypertrophy

Grünschnabel
Ach, und noch etwas: Wenn ich einen Virenscanner installiere, brauche ich dann einen für das System in der Virtuellen Maschine und für das "Hostsystem" oser nur für in meinem Fall Windows 98 SE
 

generador

Erfahrenes Mitglied
Ich denke du wirst auch in der virtuellen Machine einen Virescanner brauchen

Aber ich denke nicht das es Sinnvoll ist Windows XP in einer Virtuellen Machine auf Windows 98 SE zu nutzen

Dann wäre es sinnvoller es auf deiner Festplatte als 2tes System zu nutzen
 

IAN

Mitglied
Was willst du damit bezwecken?
Es gibt meiner Meinung nach zur Zeit nur 2 vernünftige Produkte auf dem Markt (MS und VMWare). Bei beiden liegt der Preis um 200 Dollar.
Du kannst die Systeme zwar sehr flexibel konfigurieren jedoch immer nur etwa 80% deiner Hardwareleistung erreichen (bei RAM und CPU). Die Grafik, Sound und Netzwerkkarte geht auch von deinem RAM ab.
Ich empfehle wie mein Vorredner eine zweite Festplatte mit getrennten Systemen wenn gewünscht. Hier gibts so einen Festplattenumschalter der eine physische Trennung vollzieht.

http://www.com-discount.de/FMPro?-D....3=10&-TOKEN.4=1&-TOKEN.5=0&-TOKEN.6=0&-FIND=


Gruß IAN