Windows API - GUI mit modernem Layout

Neonof

Mitglied
Hallo,

ich will mittels der Win32-API die GUI für ein Tool darstellen. Mir ist schon länger aufgefallen, dass das Layout dabei immer dem älterer Windows-Versionen entspricht. Meine IDE besitzt einen integrierten Ressourceneditor, mit dem ich die Dialogbox einmal gebastelt habe. Mit dem sieht das Layout allerdings modern aus. Hier einmal zwei Screenshots:
1531423871118.png
1531423893769.png

Mittels eines Control Viewers habe ich mir die Eigenschaften der Controls bzw. der Fenster einmal anzeigen lassen und dabei festgestellt, dass die Style und ExStyle aller Controls identisch sind. Woran also kann es liegen? Muss ich evtl. ein anderes Framework verwenden? Win64 statt Win32 API oder so? Vor include der windows.h vlt. ein Makro definieren oder hinterher eine Variable belegen? ^^'
Auf jeden Fall möchte ich gern mit der Windows-API arbeiten, da ich mich mit den Grundlagen noch etwas besser vertraut machen möchte, bevor ich auf "Alternativen" wie MFC zurückgreife, die ja sowieso nur die API verwenden.

Danke wieder einmal schon mal für Hilfe!

Gruß,
Neonof
 

cwriter

Erfahrenes Mitglied

Neonof

Mitglied
Wundervoll! Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Es funktioniert ohne Probleme.

Nach der Frage auf Englisch hätte ich mal suchen sollen...

Hier erst nicht darauf geachtet: Das Pragma ist ja ein Preprocessor-Befehl und braucht für C / C++ natürlich das #. Hab das aus dem C# Code erst kopiert und mich gewundert, warum das nicht so richtig klappt...
Ich sehe mir den Befehl und die Verwendungen mal genauer an.

Gruß,
Neonof
 

Technipion

Erfahrenes Mitglied
Nach der Frage auf Englisch hätte ich mal suchen sollen...
Das ist natürlich immer eine gute Idee! Grundsätzlich gilt: Wir helfen dir hier im Forum gerne weiter Neonof, allerdings wirst du in den meisten Fällen schneller zu einer fertigen Lösung kommen, wenn du einfach auf Englisch suchst. Seiten wie stackoverflow etc. haben (da auf Englisch) eine viel größere Reichweite, und es gibt fast nichts was noch nicht gefragt wurde.
Falls du mal eine Lösung von anderen Seiten findest und nicht verstehen solltest, kannst du dich natürlich wieder hier melden ;)

Bist du dir mit der WinAPI eigentlich sicher? Damit gibst du halt sämtliche Plattformunabhängigkeit auf...
Vielleicht wäre ja Qt eine vernünftige Alternative?

Gruß Technipion
 

Neonof

Mitglied
Hallo Technipion,

dessen bin ich mir bewusst. Ich habe hier schon einmal nach plattformunabhängigen Lösungen gesucht, um GUIs zu schreiben. Ich bin noch am Lernen und natürlich will ich nicht allein die WinAPI beherrschen, allerdings will ich sie verstehen und mit ihr umgehen können. Deshalb übe ich und probiere neue Möglichkeiten aus, die ich bisher nicht nutzte. Deshalb schreibe ich dieses Tool auch noch in C, um möglichst vieles selber zu machen. Auch stoße ich dabei immer wieder auf neue Funktionen bzw. Möglichkeiten, die die WinAPI bietet. Das ist mir derzeit am liebsten, auch wegen der Kontrolle und der Hardwarenähe, die für meine Tools häufig sogar wichtig sind.

Mindestens Qt werde ich mir auch noch genauer anschauen. In Zusammenhang mit C++ die nächsten Monate ist das sicherlich eine geeignete Lösung :)

Edit: Andererseits kann es gut sein, dass ich dieses Tool der entsprechenden Community später veröffentlichen werde, die sicher nicht alle Windows nutzen... Daher wäre es eigentlich schon schlau. Aber dann setze ich das Tool später lieber bloß neu auf. Das macht das Lernen der Sprache vielleicht auch etwas einfacher...

Gruß,
Neonof
 
Zuletzt bearbeitet: