Widerrufsrecht bei digitalen Gütern wie Animationen

latitude

Mitglied
Hallo,

ich möchte gerne einige Flashanimationen wie Bilder Gallerys, Gästebücher etc. erstellen und verkaufen. Diese sollen dann per E-Mail verschickt werden. Wie sieht es nun mit dem Widerruf aus? Normalerweise sind digitale Güter davon ausgenommen, schließlich kann man ja eine Flashanimation nicht einfach zurück geben.

Was muß ich hier beachten, bzw. wie muss der Widerruf aussehen?

Danke Euch für Eure Hilfe.
 

ZodiacXP

Erfahrenes Mitglied
Dies ist keine Rechtsdienstleistung, sondern nur eine Zusammenfassung von Artikeln aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch:

Hm. Jetzt muss ich aufpassen was ich sage. Vor allem musst du unterscheiden:

Normalerweise sind digitale Güter davon ausgenommen

Es gilt, dass du alles Widerrufen kannst außer § 312d 4.1 BGB, also alles was Spezialanfertigung ist oder verderblich etc.
 

latitude

Mitglied
Hm, o.k.

aber mal ehrlich, es kann doch nicht sein, dass eine Software (Animation) zurück gegeben werden darf, obwohl der Käufer unzählige Kopien angelegt und auch nutzbar hat.

Was wenn ich Daten speziell auf ihn einstelle, z.B. Breite und Höhe, wäre das dann nicht eine "Spezialanfertigung?"
 

Neue Beiträge