Weiterbildung via Abendschule - Quatsch oder Gut****?

Dr Dau

ich wisch hier durch
Naja, ein bedrucktes Blatt Papier zu kaufen, ist in Deutschland nicht verboten.
Und was auf den Blatt Papier drauf steht, spielt auch erstmal keine Rolle.
Ich würde es wie mit dem Geld handhaben..... wenn selbst der dümmste Laie erkennen muss dass es sich nicht um ein echtes Zeugnis handelt, gibts keine Probleme.
Probleme treten allerdings definitiv auf wenn auf dem Zeugnis:
1. eine real existierende Schule benannt wird.
2. real existierende Namen von Lehrkräften/der Schulleitung benannt werden.
3. eine real existierende Unterschrift verwendet wird.
4. ein real existierender Stempel verwendet wird.
Denn dann ist es ganz klar Urkundenfälschung.

Wenn als Schule z.B. die "Satansschule" in "0815 brennende Hölle" benannt wird, die Unterschrift vom "Weihnachtsmann" stammt und als Stempel der Pfotenabdruck von Nachbars Mieze herhalten muss, sollte wohl jedem klar sein dass das Zeugnis "nicht so ganz" ernstzunehmen ist. ;)

Unabhängig davon:
Wer sich mit solch einem Zeugnis bewirbt, begeht Betrug.
Neben den Strafrechtlichen Konsequenzen können ausserdem auch zivilrechtliche hinzukommen (fristlose Kündigung, Schadenersatzforderungen.....).

PS: irgendwo habe ich noch meinen "Agentenausweis" aus den 70er Jahren rumliegen (war damals im Yps-Heft)..... :D
 

Leola13

Erfahrenes Mitglied
Hai,

Yps war cool !!

Was hilft dir dein gekauftes Zeugnis, wenn du bei der ersten wirklichen "Aufgabe", beweisst, dass du einfach gar keine Ahnung hast. !?

Ciao Stefan
 

MiMi

Erfahrenes Mitglied
Wieso schlaegt keiner nen Praktika vor?
Man muss zwar vermutlich erstmal umsonst arbeiten, aber als arbeitloser darf man doch 2 Wochen Praktika machen (korrigiert mich falls ich falsch liege, abe rsowas kann man immernoch nachfragen). So kannst du dich im Betrieb beweisen, zb mit deinem Webdesign.
Am besten direkt hingehen und deine Testseite bereithalten. Alle Unterlagen ordentlich dabei haben. Aber rechne mit einigen Absagen bevor es klappt, und net nur in der Naehe umschauen sondern auch in einem groesserem Umkreis.
 

ronaldh

Erfahrenes Mitglied
Irgendwie fällt mir zu dem Thread nicht viel ein. Da wundert sich einer, der nach eigener Aussage extrem faul ist, dass er nur die Drecksjobs bekommt. Ein anderer meint, dass ein gekaufter Hauptschulabschluss erstrebenswert ist (tschuldigung, wenn man schon den Hauptschulabschluss nicht schafft, sollte man sich gar nicht erst Gedanken um einen Beruf in der IT-Branche machen).

Für einen, der sich selbst als "faul" bezeichnet, ist die IT-Branche ohnehin das falsche Metier, da hier grundsätzlich ein über das normale Maß hinausgehendes Engagement erwartet wird. Was "körperliche" Arbeit anbelangt: Sicherlich muss in der IT keine Stahlrohre durch die Gegend schleppen, jedoch ist volle Konzentration über den gesamten Tag (und da reden wir auch nicht immer von 8-Stunden-Tagen) durchaus auch anstrengend.

Erst, wenn man bereit ist, wirklich an die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit zu gehen, kommt man auch wirklich weiter.

wenn ich mir die Hand abhacken müsste, um dann mein restliches Leben gutes Geld für's nix tuhen zu bekommen, würde ich die andere gleich mit abhacken
Ich denke, dafür müsstest Du Dir einiges mehr abhacken. Gutes Geld gibt es nur, wenn sich dies für einen potentiellen Arbeitgeber rechnet.
 

tombe

Erfahrenes Mitglied
wenn ich mir die Hand abhacken müsste, um dann mein restliches Leben gutes Geld für's nix tuhen zu bekommen, würde ich die andere gleich mit abhacken

Ich will ja jetzt niemanden auf dumme Gedanken bringen, aber wie wäre es dann hiermit:
http://www.koerperwelten.de/

OT: Wer die Möglichkeit hat sich die Ausstellung anzuschauen, ich war mal dort (ist leider schon wieder ein paar Jahre her) und ich würde es immer wieder tun!