Wechsel von 1&1 zu GMX

Crashtestdummy

Grünschnabel
Hallo,

ich hab da ein kleines Problem beim Provider-Wechsel.
Soviel zu meinem jetzigen Stand:

1024DSL bei 1&1
5000MB Comfort blabla-Tarif
und VoIP (keine Flat)

Was ich haben möchte:

6000er DSL
City-Flat
und VoIP (weiterhin ohne Flat)

Da mein Vertrag ausläuft habe ich ein wenig verglichen. GMX war mit 4,99 € (City-Flat) am günstigsten. 1&1 hat mitlerweile nachgezogen, doch da hatte ich bei denen schon gekündigt.

GMX erläßt für Wechsler 3 Monate die Grundgebühr wenn man schon einen bestehenden T-COM DSL-Anschluß hat.

1. Frage: Gilt das auch für mich mit meinem 1&1-DSL-Anschluß? Is doch der gleiche Backbone und so. Kenn mich da nicht so aus. Oder fällt das für mich weg?

Auf Anfrage bei GMX bekam ich (nach einer Woche!) folgende Antwort:

"wenn Sie Ihren DSL-Leitungsanschluß bei der Telekom hatten, ist der Wechsel kein Problem, war Ihr Anschluß bei 1&1, ist ein Leitungsumzug nicht möglich."

2. Frage: Was heißt das nun? Muß ich erst nen T-COM-Anschluß beantragen und dann damit zu GMX wechseln (und wahrscheinlich fette Wechselgebühren blechen...)?

So wie ich das verstehe lohnt sich ein Wechsel nicht mehr, nachdem 1&1 die City-Flat-Preise ebenfalls auf 4,99 € gesenkt hat. Dann nehme ich lieber die Kündigung bei 1&1 zurück und wechsel dann dort auf meinen gewünschten Tarif. Is zwar ein wenig peinlich, aber was solls. ;-)
Außerdem habe ich nicht das Gefühl, dass die bei GMX sonderlich scharf drauf sind mich als Kunden zu gewinnen, wenn die sich so viel Zeit mit einer Antwort lassen und 2 weitere Fragen gar nicht beantworten. Is im Endeffekt die selbe Firma, doch da bin ich von 1&1 besseren Service gewohnt. :)