VMWare unter Debian

Darkas

Erfahrenes Mitglied
Hi!
Ich hab ein VMWare Image (weil ich Mono 1.9 auf Debian nicht zum laufen bekomme und es da vorinstalliert ist) runtergeladen, und habe mir den VMWare Player für Debian runtergeladen. Installation, etc lief wunderbar, nur hatte ich danach gleich zwei Probleme: 1. Die Ordnerfreigabe funktioniert nicht (der Button ist grau) und 2. habe ich mein eth2 als bridge eingerichtet, komme aber trotzdem nicht ins Internet.

Hat jemand eine lösung dafür oder vielleicht sogar eine (in diesem Fall) bessere Alternative zu VMWare (kann VirtualBox auch mit VMWare images?)
 

Darkas

Erfahrenes Mitglied
Das mit der Konvertierung scheint nicht so ganz zu funktionieren, ich bekomme immer
Code:
./vditool: error while loading shared libraries: VBoxDD.so: cannot open shared object file: No such file or directory
bei dem vditool.

Das scheint aber kein Problem zu sein, da ich anscheinend auch .vmdk Dateien verwenden kann. Ich hab nur das Problem, dass KDE und GNOME den Dienst verweigern. Gibt es vielleicht irgendwelche einstellungen (KDE sagt Can't determine DISPLAY. Aborting. und GNOME sagt Unable to open X display) die ich für X benötige oder muss ich noch etwas Installieren? Ein Fehler in der VM oder den Windowmanagern ist es jedenfalls nicht, auf VMWare ging es.