VMWare für Mac OS X 10.4.x

DaRealMC

Erfahrenes Mitglied
Bin auf der Suche nach einem VMWare-Klon für MAC OS X
Grund: Zur Softwareverteilung setzen wir Radmind ein. Um aber ein neues Loadset zu erstellen, brauch ich immer ein 100% ig sauberes OS. Bisher haben wir das so gelöst, dass wir von einer externen Platte booten und ein Image zurücksichern. Das sind aber immer fast 30Minuten, die man sinnlos wartet. VMWare wäre eine Möglichkeit dahingehend, dass ich ein Image habe, was ich einfach boote, meine Loadset erstelle und das Image danach wegwerf und eine Kopie vom sauberen erstell, mit der ich das nächste Loadset erstellen kann. Oder noch einfacher: Die Snapshot-Verwaltung aus VMWare 5.5

Die Rede ist hier immr nur von der Workstation.
Gibt es so eine Software für den Mac? Hat evtl. schon mal jemand die Linux-Version probiert?
 

JohannesR

Erfahrenes Mitglied
VMWare läuft unter Linux einwandfrei, als Client-OS habe ich damals ein Windows XP verwendet... Für Mac OS X gibt es “Virtual PC“ von Microsoft, evt. hilft dir das weiter.
 

DaRealMC

Erfahrenes Mitglied
Ja, dass es auf Linux läuft ist mir bekannt. Die Frage war eher, ob es unter MAC OS X läuft.
Und Virtual PC läuft nicht mal auf Windows ordentlich, wie soll es denn auf nem MAC funktionieren? :eek:
 

JohannesR

Erfahrenes Mitglied
Wieso fragst du nach der Linux-Version, wenn du dich dann doch nicht dafür interessierst? Tz. Übrigens verwenden wir dann und wann Virtual PC und ich kann mich bis dato nicht beklagen; für meine Ansprüche hat es gereicht.
 

DaRealMC

Erfahrenes Mitglied
Ob die Linux-Version rein zufällig auf nem MAC läuft. Ich bezweifle es zwar, da die Macs ja noch G4/G5-CPUs haben, aber es könnte ja sein.

Virtual PC habe ich vor einiger Zeit als es raus kam mal getestet. Als Ersatz für VMWare Wks 4. Nicht nur, dass er beim installieren auf einem Nagelneuen Win2k schon Probleme gemacht hat, man konnte es weder starten noch deinstallieren. Also glecih noch mal formatiert.
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
Virtual PC auf einem MAC ist nicht gleich Virtual PC auf einem PC.
Virtual PC läuft erstklassig auf OS X (getestet mit 10.3.8 und 10.4)
 

Azi

Erfahrenes Mitglied
Ein Freund von mir hat GuestPC, läuft, soweit ich weiß, ziemlich gut. Ich hab aber keinen Mac, deshalb kann ich nicht sagen, ob das wirklich so ist. Ich weiß auch nicht, wieviel es kostet, falls es das überhaupt tut, was ich mir aber denke. Ansonsten gibt es noch Bochs, das ist Open Source, das kann man sicherlich auf dem Mac kompilieren.
 

Erpel

Erfahrenes Mitglied
Versteh ich das komplett falsch, oder willst du MacOS auf einer virtuellen Maschine laufen lassen? Wenn dem so ist, dürfte dir VirtualPC nicht viel bringen, da es ja einen PC emuliert und OSX darauf (noch) nicht läuft.
Du willst auf einem Mac einen virtuellen Mac haben oder?
Nur um das klarzustellen, weil ich bei den anderen Antworten den Eindruck habe dass das ein klein wenig daran vorbeigeht.

Ob es sowas gibt weiß ich leider nicht, aber vielleicht hilft es euch ja schon, wenn ihr ein sauberes OS auf einer externen Platte installiert und davon bootet, anstatt erst ein Image von der externen auf den Mac zu holen und damit dann zu arbeiten. Könnte zumindest die Arbeitszeit die verschwendet wird reduzieren, wenn es die Lösung die du suchst nicht gibt.
 

DaRealMC

Erfahrenes Mitglied
Ich brauch einen virtuellen Mac auf einem realen Mac :)

Ansonsten ist dein Ansatz ja shcon richtig und werde ich wohl dann auch umsetzen müssen. Ist allerdings auch nciht wirklich praktikabel. Hätte scon gerne einen virtuelle Mac :)
 

Erpel

Erfahrenes Mitglied
Das ist ein verdammt interessantes Problem.
http://forums.macosxhints.com/archive/index.php/t-12380.html
Nach dem es mich nicht loslassen wollte, habe ich nochmal ne runde gegooglet und das einzige was auch nur einigermaßen fähig scheint einen mac auf einem mac zu simulieren scheint mac on linux zu sein. - http://www.maconlinux.com
Dabei läuft ein MacOS virtuell auf einem darunterliegenden Linux. Das scheint auch recht flott zu sein, da OSX direkt vom Prozessor ausgeführt wird, und keine Hardware emuliert wird.
Möglicher weise bringt dich das ein Stück näher an dein Ziel.
Die Snapshotverwaltung musst du dann aber wahrscheinlich selbst übernehmen, durch speichern und ersetzen der Images unter Linux.
Berichte mal wie du auf deiner Suche weiterkommst, das Thema ist ziemlich spannend finde ich.
Edit: Sieht zwar reichlich nach Beta aus, aber es gibt tatsächlich einen Mac-on-Mac emulator.
http://maconmac.bastix.net/
gruß erpel
 
Zuletzt bearbeitet: