VMware 4.5.2 unter w2k & Suse "installieren" - Problem

GFX-Händchen

Erfahrenes Mitglied
Hi,

vorweg die Suchfunktion habe ich benutzt, aber nur Sachen für Linux gefunden. :(
http://www.tutorials.de/search.php?searchid=5742

Ich habe w2k installiert und auf einer anderen Partition Suse 9.0 Pro.
Nun möchte ich aber nicht immer Suse booten müssen, deshalb habe ich mir die Testversion von VMware besorgt (um erstmla zu Testen) und installiert.
Ich satrte dann VMware und lege dann meine Suse DVD ein, dann kommt ja der GRUB.

Nun zu meiner Frage:
Muss ich Suse unter VMware neu installieren?
Boot from harddisk findet er nicht, also findet er die normale Suse-Installation nicht.

Trägt sich diese Installation dann auch in den MBR ein?
Befindet sich dann diese Suse-Installation unter VMware auf einer Partition oder wird das auch irgendwie nur emuliert?

Ist es nicht möglich meine bereits installierte Suse 9.0 Partition unter VMware irgendwie anzugeben (also zu benutzen)?

Wäre super, wenn jemand ne genaue Anleitung hätte, falls ich diese benötige. ;)
 

Daniel Toplak

Erfahrenes Mitglied
Da VMware etwas komplex ist, solltest du mal im Handbuch etwas nachlesen.
VMware ist in der Lage einen kompletten Rechner zu emulieren. Die Daten werden dann auf dem sog. Hostsystem in Form von Dateien abgelegt.
Man muss natürlich auch ein Gastsystem (virtuelles System) installieren, in deinem Fall ist es SuSE.
VMware bietet zwar die Möglichkeit auf bestehende Bereiche/Partitionen des Hostsystems direkt zuzugreifen, aber nicht in Form eines Kompletten Systems.

Gruß Homer
 

GFX-Händchen

Erfahrenes Mitglied
Damit wären meine Fragen aber nicht beantwortet. ;)

Ich weiss immer noch nicht weiter. :(

PS: Wie du oben lesen kannst habe ich eine Testversion also auch kein Handbuch. ;)

Zudem das ältere Handbuch auf deren Homepage bringt mich nicht wirklich weiter, da meine Fragen darin auch nicht geklärt werden!