Vergütung für Aufbau und Pflege einer Homepage

marfirk

Gesperrt
Hey,

ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin:

Ich möchte wissen, wie viel man als Schüler in einem Nebenjob mit den oben genannten Tätigkeiten bekommt. Was sind da eure Vorstellungen? Berechnet man das am Besten in Zeiteinheiten oder pro erstellter Seite?

Gruß
marfirk
 

marfirk

Gesperrt
Hat sich schon erledigt, habe mir jetzt einige Anbieter mit Preislisten angeschaut und werde meine Preisvorstellung "etwas" darunter ansiedeln:)

Gruß marfirk
 

Slizzzer

Erfahrenes Mitglied
und werde meine Preisvorstellung "etwas" darunter ansiedeln

Wenn du gut bist, dann brauchst du nicht als "Billigheimer" in den Markt drängen. Überzeuge mit Referenzen und beim persönlichen Gespräch. Dann kannst Du sogar deinen Preis darüber ansiedeln ;o)

Denk mal drüber nach, denn damit können alle besser leben. Du, weil du mehr Kohle verdienst und deine Mitbewerber, weil du die Preise nicht kaputt machst. Dafür mußt du natürlich ein gewisses verkäuferisches Talent besitzen ;o)
 

Michael Aringer

Erfahrenes Mitglied
Hi,

der Meinung von Slizzzer kann ich mich nur anschließen. Sei gut und verlange einen guten Preis dafür. Es ist nicht Konkurrenz, sondern lediglich Konkurrenz mit Dumpingpreisen, die einem Webdesigner ein Dorn im Auge sein sollte. Gute Konkurrenz hingegen belebt das Geschäft und ist ein guter Ansporn. Auch als Schüler oder Student kann man recht gut dazuverdienen ohne über den Mindestverdienst zu geraten.

Servus, Michael