vc++2005, Quersumme

neulingsoki

Grünschnabel
Hallo,

bin ein absoluter Neuling. In der Form unter vc++ 2005 habe ich mir ein Textfeld, ein Label und ein button reingebaut. Wenn ich nun in das Textfeld ein wort eingebe und auf den Button "Berechnen" klicke, dann sollen die einzelnen Buchstaben in Zahlen umgewandelt werden. Zu diesem Zweck habe ich die Map programmiert. Aus diesen errechneten Zahlen soll dann die Quersumme errechnet werden.
Irgendwie komme ich da nicht weiter.
textName heißt mein Textfeld und erg ist mein label, wo das ergebnis erscheinen soll.

Diese dateien hab ich mit eingebunden

#include <iostream >
#include <string>
#include <stdio.h>
#include <string.h>

#include <map>

Code:
private: System::Void ergebnis_Click(System::Object^  sender, System::EventArgs^  e) {
		
	
map<string, string> zuordne;

zuordne["A"] = "1";
zuordne["B"] = "2";
zuordne["C"] = "3";
zuordne["D"] = "4";
zuordne["E"] = "5";
zuordne["F"] = "8";
zuordne["G"] = "3";
zuordne["H"] = "5";
zuordne["I"] = "1";
zuordne["J"] = "1";
zuordne["K"] = "2";
zuordne["L"] = "3";
zuordne["M"] = "4";
zuordne["N"] = "5";
zuordne["O"] = "7";
zuordne["P"] = "8";
zuordne["Q"] = "1";
zuordne["R"] = "2";
zuordne["S"] = "3";
zuordne["T"] = "4";
zuordne["U"] = "6";
zuordne["V"] = "6";
zuordne["W"] = "6";
zuordne["X"] = "5";
zuordne["Y"] = "1";
zuordne["Z"] = "7";
zuordne["ß"] = "6";
zuordne["ä"] = "6";

double wort; 
int k, buchstabe, zahl;
wort = Convert::ToDouble(this->textName->Text);
double summe=0;

for(k=0; k<=strlen(wort); k++){
	buchstabe=substr (wort, k, 1);
  buchstabe=toupper(buchstabe);
zahl = zuordne (buchstabe);
  summe += zahl;
}
	this->erg->ToString();
		 
		 
		 }
 

deepthroat

Erfahrenes Mitglied
Hi.

Du hast das Problem, das du .NET mit Standard C++ verwenden willst. Das ist nicht so einfach für Anfänger.

Sollst du denn überhaupt ein grafisches Programm machen?

Entscheide dich entweder für die Verwendung von den .NET Klassen mit einer graf. Oberfläche oder mach ein einfaches Kommandozeilenprogramm.

Wenn du unbedingt ein graf. Programm machen willst/sollst, dann mußt du auch C++/CLI lernen und die System.String Klasse verwenden.

Das du allerdings versuchst den String in einen Double zu konvertieren, zeigt das du erstmal die Grundlagen lernen mußt.

Gruß
 

vfl_freak

Premium-User
Moin,

double wort;
int k, buchstabe, zahl;

wort = Convert::ToDouble(this->textName->Text);
double summe=0;

for(k=0; k<=strlen(wort); k++)
{
buchstabe=substr (wort, k, 1);
buchstabe=toupper(buchstabe);
zahl = zuordne (buchstabe);
summe += zahl;
}
this->erg->ToString();


Deine Variable "wort" ist von Typ "double"! ;-]
Also machen die Funktionen "strlen" und "substr" hier wirklich keinen Sinn, da sie nur auf Zeichenketten anwendbar sind!

Wo kommt denn "Textname" überhaupt her

Gruß
Klaus
 

neulingsoki

Grünschnabel
Nach mühseliger Arbeit habe ich es nun so in etwa hinbekommen. Es funktioniert auch soweit. Nur würde ich gerne das Wort in die Textbox mit dem Namen"textName" eingeben. Siehe Zeile 2. Doch kommt dann immer die Meldung:
'wchar_t' kann nicht in 'char [10]' konvertiert werden



Code:
char wort[10]= "juergen";
//wort=System::Convert::ToChar(this->textName->Text);
int len =strlen(wort);
int number = 0;
int buchstabe = 0;
int b4sum = 0;
int sum = 0;


std::string str(wort);
for (buchstabe = len; buchstabe >= 0; buchstabe--)
	{
		if (wort[buchstabe] == 'a')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'b')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 'c')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'd')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'e')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'f')
			number = 8;
		else if (wort[buchstabe] == 'g')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'h')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'i')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'j')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'k')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 'l')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'm')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'n')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'o')
			number = 7;
		else if (wort[buchstabe] == 'p')
			number = 8;
		else if (wort[buchstabe] == 'q')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'r')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 's')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 't')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'u')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'v')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'w')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'x')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'y')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'z')
			number = 7;
		else if (wort[buchstabe] == 'ä')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'ö')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'ü')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 'ß')
			number = 6;




		else
			number = 0;
			sum = sum + number;

		b4sum = number;
	}






 erg->Text=System::Convert::ToString(sum);
 

deepthroat

Erfahrenes Mitglied
Hi.

Wie bereits gesagt, nimm einfach einen System::String wenn du C++/CLI verwendest, es macht wenig Sinn ständig hin und her zu konvertieren.
C++:
String^ wort = this->textName->Text;

int len = wort->Length;
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

neulingsoki

Grünschnabel
Und wie weise ich dem Array den Wert [10] zu?
Das Progr. wird zwar ausgeführt, doch stürzt es ab mit der Meldung, dass kein Index definiert ist.
 

deepthroat

Erfahrenes Mitglied
Und wie weise ich dem Array den Wert [10] zu?
Das Progr. wird zwar ausgeführt, doch stürzt es ab mit der Meldung, dass kein Index definiert ist.
Das ist ein Fehler der bereits in deinem alten Programm enthalten war. Wenn ein String die Länge 10 hat, dann kann man auf die Buchstaben 0 bis 9 zugreifen. Den Buchstaben mit dem Index 10 gibt es nicht.

Du mußt deine Schleife anpassen:
C++:
for (buchstabe = wort->Length - 1; buchstabe >= 0; --buchstabe) {
  ..
}
Gruß
 

neulingsoki

Grünschnabel
Hallo,

ich möchte mich bedanken. Es funktioniert hervorragend.
Mal ne andere Frage: Warum kann ich den Buchstaben ä,ü,ö oder ß keine Zahl zuweisen? Unter php ist es mir auch schon aufgefallen.




Code:
String^ wort = this->textName->Text; 
int len = wort->Length;
int number = 0;
int buchstabe = 0;
int b4sum = 0;
int sum = 0;

for (buchstabe = wort->Length - 1; buchstabe >= 0; --buchstabe)
	{
		if (wort[buchstabe] == 'a')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'b')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 'c')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'd')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'e')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'f')
			number = 8;
		else if (wort[buchstabe] == 'g')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'h')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'i')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'j')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'k')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 'l')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 'm')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'n')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'o')
			number = 7;
		else if (wort[buchstabe] == 'p')
			number = 8;
		else if (wort[buchstabe] == 'q')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'r')
			number = 2;
		else if (wort[buchstabe] == 's')
			number = 3;
		else if (wort[buchstabe] == 't')
			number = 4;
		else if (wort[buchstabe] == 'u')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'v')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'w')
			number = 6;
		else if (wort[buchstabe] == 'x')
			number = 5;
		else if (wort[buchstabe] == 'y')
			number = 1;
		else if (wort[buchstabe] == 'z')
			number = 7;
else
			number = 0;
			sum = sum + number;

		b4sum = number;
	}

 erg->Text=System::Convert::ToString(sum);
 

Neue Beiträge