Urheberrecht...

Sliver

Erfahrenes Mitglied
Grüße,

wusste jetzt nicht genau in welches Forum ich das hier posten sollte aber da es mit Grafik zu tun hat, kommt es eben hier rein. ;)

Arbeite im Moment an einer Visitenkarte für eine Firma und wollte euch mal fragen ob da irgendwie ein Copyright drauf kommt oder wie ihr das macht?
Ist meine erste Arbeit die in die Massenproduktion geht und bevor ich da etwas falsch mache frag ich lieber erst einmal.


mfg
Sliver
 

Daniel Mannheimer

Erfahrenes Mitglied
generell würd ich keine copyrights auf visitenkarten drucken.

liegt das copyright überhaupt noch bei dir? verkauft man das copyright nicht mit dem produkt? kann mich mal wer aufklären? ;)
 

Sliver

Erfahrenes Mitglied
Das weis ich leider auch net... Wie sagt ist mein erstes Werk welches in Massen produziert wurde. Ansonsten habe ich nur mal für Schulen oder Kollegen ein paar Sachen drucken lassen.

Wäre schön wenn uns mal jemand aufklären könnte.


mfg
Sliver
 

Thomas Lindner

Erfahrenes Mitglied
Copyright auf Visitenkarte wär Humbug!

Da das Produkt an den Kunden geht, geht auch das "Copyright" an den Kunden über, zumindest bei so "Kinkerlitzchen" wie einer Visitenkarte!

Copyright = Nutzungsrecht !
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Nenene! So einfach ist das nicht. Das Copyright ist per definitionem das Recht zur Reproduktion. Prinzipiell geht mit der Bezahlung aber, sofern nicht explizit anders geregelt, das Nutzungs- und Verwertungsrecht auf den Käufer über. Aber ich bin auch der Meinung daß ein Copyright auf eine Visitenkarte übertrieben wäre, zumal das ja etwas Persönliches ist, und die Wahrscheinlichkeit, daß in der selben Firma noch jemand arbeitet, der genau so heißt, ist doch relativ gering...
 

Wolfsbein

Erfahrenes Mitglied
Auf die Visitenkarte kommt kein Copyright. Wenn du allerdings die Grafik auf der Karte komplett neu erstellt hast, dann musst du die Nutzungsrechte an der Grafik regeln. Bekommt der Kunde das Recht die Grafik selbst zu verändern und zu drucken.
 

Martin Schaefer

Administrator
Hi,

das Urheberrecht verbleibt in jedem Falle bei dir, sofern dein Werk eine ausreichende "Schöpfungstiefe" hat.
Du kannst jederzeit exklusive, nicht-exklusive, befristete, unbefristete, limitierte, unlimitierte Nutzungsrechte an deinem Werk veräussern. Zum Beispiel kannst du theoretisch vertraglich festhalten, dass die Visitenkarte nur 1 Jahr lang in einer Auflage von insgesamt maximal 1.000 Exemplaren nur für den deutschsprachigen Raum in unveränderter Form und nicht zur Verwendung als Handelsprodukt und ohne weitergehende Verwertungsrechte in Print-, Online-, Radio- oder Fernsehmedien und unter Ausschluss der Aufnahme in elektronische Archive oder der Veröffentlichung im Zusammenhang mit Sammlungen, CD-Roms, usw. verwendet werden darf.

Puuuh, das dürften so ziemlich die wichtigsten Punkte gewesen sein, die man einschränken oder erweitern kann. Bei deiner Visitenkarte ist das natürlich völlig übertrieben. aber für ein evtl. von dir für die Visitenkarte erstelltes Logo, Signet, Foto o.ä. würde ich das Nutzungsrecht auf die Verwendung im Zusammenhang mit der Visitenkarte beschränken. Eventuel den Entwurf auch an den Namen des Auftraggebers binden, damit er nicht das Design dann mit allen namen seiner Kollegen "kostenlos" nachdrucken lassen kann/darf.

Gruß
lightbox
 

d4k4

Erfahrenes Mitglied
das wär genau meine frage @ lightbox

wenn ich zusammen mit einem kunde ein logo entworfen habe, und das Logo in einem Projekt von mir schon verwendet wurde es aber sonst keine abmachung über das nutzungsrecht gibt, darf der kunde das Logo einfach nachbauen lassen und woanders einsetzten?
 

Martin Schaefer

Administrator
Hi,

wenn eine Weiterverwertung nicht vertraglich ausgeschlossen wurde, dann darf er das Logo wohl auch weiterverwerten, da es in seinem Auftrag erstellt wurde und ihm ohne Einschränkungen überlassen wurde.

Ist das Logo ausdrücklich und schriftlich nur für die Verwendung auf der Visitenkarte "lizensiert", dann bleibt das umfassende Nutzungsrecht bei dir, solange keine Exklusivität vereinbart wird.

Gruß
lightbox

PS: Bei konkreten Fragen immer einen Rechtsanwalt aufsuchen! Nur die dürfen konkrete Rechtsberatung machen.