transparente textur in max...

F

Furumaru

Entweder machst du die Textur selbst transparent und speicherst sie als z.B. *.png ab oder du erstellst eine schwarz/weiß Alphamap die dann festlegt was transparent sein soll.
 

Leugim

Erfahrenes Mitglied
Du kannst den Alphakanal als getrennte Datei in den Opacitymap-slot laden.
Im Materialeditor im Maps Rollout.
Dein Alpha map ist also ein jpg oder was auch immer. Weiße Stellen sind undurchsichtig, schwarze Stellen komplett transparent. Grau ist je nach helligkeit mehr oder weniger tranparent.
 

pudingpanzer

Mitglied
heehee danke.... aber irgendwie klappt es nicht:confused: kennt jemnd vielleicht ein tutorial .... andere frage... was ist eine ao map?




mfg puding!
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
Was heisst, "irgendwie klappt es nicht"?
Als gängige Fehlerquellen wären da zB:
- falsche Einstellungen bei Verwendung eines Bildes mit Alpha-Kanal
(Zu finden in den Bitmap-Einstellungen des Materials. Ausprobieren hilft.)
- zusätzliche Map im Reflektions- oder Glanzfarbenstärkekanal
(Abhilfe: Map maskieren)

Poste doch einfach mal einen Screenshot der wichtigen Materialeinstellungen. Dann muss man nicht mehr so viel raten...
Achsoja: AO bedeutet normalerweise Ambient Occlusion. In 3dsmax ohne Plugins nur bei Mental Ray als Renderer verfügbar.
Nur mal als Grobbeschreibung: Ambient Occlusion "simuliert" einen (künstlichen) Schatten aus der Entfernung der Objekte zueinander.
Dadurch lassen sich die Renderzeiten reduzieren, da man sich eine aufwändige GI-Berechnung manchmal sparen kann.
Außerdem sieht es oft hübsch aus. :)

Aber ohne jegliche Wertung: da Du Dich offensichtlich gerade mit den Grundlagen von 3ds max beschäftigst, würde ich Ambient Occlusion mal einfach zur Kenntnis nehmen und im Hinterkopf behalten...
 
Zuletzt bearbeitet: