TP: Partikel trifft auf Partikel, beide sterben und geben ein neues Partikel aus


#1
Hallo, ich versuche zu zeigen, wie Materie und Antimaterie aufeinander treffen und dabei verglühen. Momentan hakt es noch. Bisher habe ich zwei Varianten versucht:

1.) 2 TP Standard Emitter, 2 Partikelgruppen, Emitter emittieren aufeinander zu, TP Particle Collision lässt Partikel voneinander abprallen
Das Klappt soweit. Problem: ich schaffe es nicht, der Collision ein Ereignis hinzuzufügen, dass die kollidierten Partikel sterben lässt und einen neuen P Sturm für die "Verglühpartikel" anwirft.

2.) (siehe Anhang) Hier (http://www.bonkers.de/download/downloads.html) gibt es eine Vorlage, bei der Partikel eines Emitters sterben und neue Partikel ausgeben, nachdem sie auf ein festgelegtes Objekt treffen.
Das ist im Grunde genau was ich bräuchte, nur dass ich es nicht schaffe, im P Reflector die emittierten Objekte als Refenrenzobjekt festzulegen.

Ich denke meine große Frage ist, wie (wo?) kann ich die emittierten Objekte tatsächlich als Objekte ansprechen? P Reflector u. a. brauchen ja Mesh-Objekte für Ihre XPresso Schaltung. Im Bild sieht ma, dass der P Reflector im Feld Objekt von mir "Cube1" zugeordnet bekommt, das ist jedoch nur die Form für die EMitterobjekte und funktioniert so nicht. Wie kann ich alle Partikel als Objekt für P Reflector verwenden bzw. wenn das nicht der richtige Weg ist, wie sollte ich vorgehen?

P. S.: Ich habe alle Threads mit "Partikel + Kollision" durchgesehen. Dort wird jedoch immer gefragt, wie man Partikel von einem einzelnen Objekt abprallen lassen kann, nicht wie ich Teilchen von Teilchen abprallen und dann sterben lassen kann.
 

Anhänge

Matthias

Spasspatrouille
#2
hi

Also um mal beim Anfang zu bleiben:
Du kannst den P Reflektor-Node nicht dazu gebrauchen, Partikel mit Partikel kollidieren zu lassen. Grundsätzlich meine ich, gäbe es auch keinen gebrauchbaren Workaround um diesen Node dazu zu missbrauchen.
Also meine Rückfrage: Wie genau misst du den Abstand der Partikel um den Eventauslöser (Sekundärexplosion & Tod) zu triggern?
Der Rest deiner Frage baut darauf auf, also muss das erst mal geklärt sein...

liebe Grüsse
Matthias

PS: könnte es sein, dass beide Emitter denselben Startwert verwenden und du damit irgendwie eine Art von gespiegelter Emission generierst?
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Hallo Matthias, ich habe in der Zwischenzeit weiter gebastelt und jetzt folgende funktionierende Lösung:

2 Emitter die jeweils vom Bildrand in die Mitte emittieren, je Emitter eine Partikel Gruppe
1 P Pass AB für beide Gruppen

Jetzt stelle ich über den Abstand in P Pass ein, wann die Partikel der beiden Gruppen reagieren sollen und schicke sie in den P Tod. An der Position des gestorbenen Teilchens emittiere ich dann P Sturm als Explosion.

Ich habe mit das aus Bonkers Demofile gebaut, welches ich oben unter 2.) erwähnt habe.

Siehe Bild
 

Anhänge

Matthias

Spasspatrouille
#4
...also nur so aus Neugier: Du müsstest doch irgendwie die "Distanz AB" aus dem "P Pass AB" auswerten um dein Ziel zu erreichen oder nicht? Da sehe ich in deinem Screenshot nichts dergleichen was das ermöglichen würde... ist der Rest der Schaltung in anderen XPresso Tags enthalten? Und wieso sterben dir die Partikel nicht gleich weg, so wie du den "P Tod"-Node mit der Anzahl am "P Pass AB" verbunden hast?
 
#5
Ich würde Dir das gerne erklären, ich weiß es jedoch selbst nicht. Meine Vermutung ist, dass das P Pass AB so funktioniert, dass erst bei Erreichen der eingestellten Distanz die Effekte am Ausgang des Nodes eintreten, also der Tod und da erneute Spawnen im P Sturm.

Andere Xpresso Tags liegen nur auf den beiden Emittern, diese habe ich nicht verändert.
 
#6
Hilfe, das gibt es doch nicht. Und Sorry für den Doppelpost. Als ich Cinema 4D heute wieder aufrufe, funktioniert die Schaltung zunächst nicht mehr.

//Edit: Fehler gefunden: Er wirft mir beim Abspeichern immer wieder meine "Gruppe 1" aus der Gruppe A des P Pass AB Node und ersetzt sie durch "All". Wenn ich es dann korrigiere, flutscht es auch wieder, jedoch nur bis ich erneut speichere. Woran liegt das?
 
Zuletzt bearbeitet:

CUBEMAN

Premium-User
#7
Für dein Vorhaben würde sich der PFragment Node gut eignen. Der kann nicht nur das Spawning übernehmen, sondern auch gleichzeitg die alten Partikel sterben lassen.

Grüße, CUBE
 

Anhänge

Neue Beiträge