Suse 8.0 unter VMWare Win XP, Tools installiern

toellby

Grünschnabel
Grüss euch...

ich hab so das dumme Gefühl, nachdem ich hier ne Reihe von Threads gelesen hab, dass ich hier mehr oder weniger als Windows-DAU unterwegs bin...

Trotzdem, ihc hab auf nem XP System mit VMWare nen SUSE Linux 8.0 installiert, wollte jetzt die Tools nachinstallieren, und dass könnt Ihr mir glauben, war schon schwer genung.
Jetzt will ich in der Konsole mit dem Befehl ./vmware-config-tools.pl die Config der VmWare Tools aufrufen.
Dummerweise bekomme ich aber dann folgende Fehlermeldung:
This configuration program is to be executed out of an XFree86 session. Please shut down all instances of XFree86.


Tut mir leid, aber ich bin son blutiger Linux Anfänger, dass ich da nun wirklich nur Bahnhof verstehe...

Danke schon mal im voraus

mfg
Tobias
 

pastors

Mitglied
Hi,
wahrscheinlich befindest du Dich auf der grafischen Oberfläche (KDE,Gnome). Der Windowmanager ist der X-Server.
Log Dich am besten in der Konsole ein und starte das Skript neu!

Mike
 

toellby

Grünschnabel
Ja das mach sein, aber was Du mir da jetzt gesagt hast ist mir schon wieder viel zu schnell... was heisst log Dich einfach in der Konsole ein?

Ich kenne nur die Konsole die man über die Task-Leiste aufrufen kann...´git es da noch ne andere?

wie gesagt... blutigster Linux Anfänger...:)

Sorry
 

pastors

Mitglied
Ja, ist auch eine Konsole allerdings eine X-Konsole! Du musst Dich ganz aus KDE,Gnome ausloggen. Kenne mich mit SuSE nicht aus, aber wenn ich im 'Desktop das Context-Menü aufrufe und dort auf Logout klicke, lande ich auf der Konsole. Das kann SuSE anders handhaben...
Achso, versuch nie von Hand den XServer abzuschiessen... kann ganz böse enden.

Mike
 

toellby

Grünschnabel
OK, soweit so gut, bis hierhin hab ich das ja verstanden, aber irgendwie bin ich zu dösig, beim Anmelden in die Konsole zu kommen.
Wenn ich das richtig verstanden hab, ist KDE der X-Server, der ja nun nicht laufen darf. Beim Runterfahren habe ich nur die Möglichkeit, mich als anderer Benutzer anzumelden, auszuschalten oder reboot. Da komm ich auch nicht in die Konsole.

Muss ich das beim Login Bildschirm angeben, das ich keine grafische Anmeldung haben will, oder beim booten oder wo?

Danke im voraus
 

Sway

Erfahrenes Mitglied
Mit STRG+ALT+F1 (bis F6) kommst du in die echte Konsole. Dort kannst du dich als root anmelden und init 3 eingeben und dein Xserver (den du sonst mit STRG+ALT+F7 erreichst) wird runter gefahren.


Achja, zurück in die Welt des bunten klickens kommst du mit startx ... solltest dich allerdings als normaler User in der Konsole befinden, denn als root logt man mich bekanntermaßen ja nur ein, wenn man etwas installiert/einstellen, sonst es root tabu :)
 

toellby

Grünschnabel
Danke

OK, ich danke euch allen für eure Hilfe.
Um mit Strg-Alt F1..F6 in die Konsole zu kommen hatte ich selbst rausgefunden, hat nur nicht gefunzt, da Vmware die Tastenkombi Strg+Alt nimmt um aus der VM rauszukommen.

Also musste ich vorher in der VMware-Einstellung die Hotkeys ändern, und schon funktionierte das ganze.

Danke nochmal

mfg

Tobias
 

zeromancer

Erfahrenes Mitglied
Schön, dass Du einen Weg gefunden hast. Es gäbe auch noch einen anderen Weg:

Rufe unter Deinem X-Windows (KDE, Gnome) eine Konsole auf.
Logge Dich als root ein (Befehl su, dann das root-Kennwort eingeben)
Danach sollte das VM-Tools-Script ebenfalls ausgeführt werden.

Fürs nächste Mal vielleicht ;)
 

toellby

Grünschnabel
Hallo, leider nicht ganz...
Selbst wenn ich die Konsole unter KDE aufgerufen hab, mich als Root eingelogt hab und dann versucht hab, das Skript laufen zu lassen, kam immer wieder oben genannter Fehler.

Selbst bei der mit Strg-Alt-F1... F6 gestarteten Konsole und mit dem Befehl init3 geschlossenen X-Server kommt noch ne Fehlermeldung.
Irgenwie laufen die Tools jetzt aber trotzdem.

Mal was anderes, ich hab nen Notebook mit einer Auflösung von 1400x1050. Unter den Vmware Tools konnte ich aber nur 1378 x irgendwas einstellen.

Wie kann ich denn unter Linux meine Auflösung ändern?