Studium mit Flash und Photoshop als Hauptthema

arrg

Mitglied
Hi,
ich bin schon seit Tagen am suchen nach einem passenden Studiengang für mich! Kennt jemand von euch einen Studiengang der große Teile mit Flash, Photoshop, PHP, evtl Marketing enthält? Aber wenns geht einen wo man nicht so viel bezahlen muss! ;-)

thx
 

Tobias Menzel

Erfahrenes Mitglied
Hi,

das bezweifle ich ehrlich gesagt ein bischen. Die meisten IT-Studiengänge (zumindest Informatik, und nur davon kann ich aus erster Hand sprechen) vermitteln eher Grundlagen als spezielle Anwendungen. Vielleicht solltest Du es mit Medien- oder Kommmunikationsdesign versuchen, obwohl Flash auch dort eher eine Nebensache sein dürfte (vielleicht im Block Autorensysteme). Marketingthemen hast Du in den meisten Medien- und IT-Studiengängen - zumindest als Nebenfach.

Den Umgang mit speziellen Anwendungen und (Script-) Sprachen wirst Du Dir (abgesehen von den absoluten Basics) in den meisten Fällen selbst erarbeiten müssen. Es mag sein, dass die Gewichtung in Ausbildungsberufen (z.B. bei betrieblichen Ausbildungen) anders ist, aber dafür bin ich kein Spezialist.

Gruß
.
 

TheManWho

Mitglied
Ich kann mich Datic nur anschliessen.
Ich würde mal behaupten, dass es keinen Studiengang gibt, der sich im Schwerpunkt mit Flash oder Photoshop beschäftigt... Bei Marketing bist Du sicher mit einem BWL-Studiengang richtig - aber willst Du das wirklich?
Ansonsten würd ich Dir zu einem Lehrgang raten. Das kostet zwar auch was, aber da kannst Du Deine Vorlieben auch besser auswählen
 

Basileus

Erfahrenes Mitglied
Der Witz ist doch ....

als wir neulich Verstärkung ins Team holen wollten und einen echt gutdotierten 3Monats Job für einen Flasher mit Schwerpunkt Design ausgelobt hatten, haben sich ja auch wirklich nur annähernd hundert Leute gemeldet.
Die 10 Leute, die einen 'Schein' von der Uni für Flash hatten waren wirklich die miserabelsten Flasher die ich in langer Zeit gesehen habe, und 'I can tell You' - hier im Forum kann man täglich welche besichtigen.
Teure Studiengänge sind Ihr Geld meisstens nicht wert, da die vermittelten Fähigkeiten in der kurzlebigen Branche vielleicht kurz nach dem Studium zu einem AHA Effekt in der Geldbörse führen, sich aber schnell abnutzen.
Wenn du dein Leben nicht damit fristen willst in subalterner Stellung in einer der zahlreichen Agenturen (anderes Wort für Puff) ausgebeutet zu werden, dann studiere lieber was anständiges (und ja, auch BWL kann ernstgenommen anständig sein), und bring dir die Programme selbständig oder auch in offiziellen Kursen bei - in der Wirtschaft fragt niemand warum du etwas kannst, sondern nur ob.
Und deine Bezahlung richtet sich nur im äussersten Avantgarde Bereich nach deinen technischen Fähigkeiten, gemeinhin aber an deiner Fähigkeit Verantwortung und Eigeninitiative zu übernehmen aus.

Grüsse
B
 

TheManWho

Mitglied
Basileus hat gesagt.:
Und deine Bezahlung richtet sich nur im äussersten Avantgarde Bereich nach deinen technischen Fähigkeiten, gemeinhin aber an deiner Fähigkeit Verantwortung und Eigeninitiative zu übernehmen aus.
Aber leider in diesem Lande auch oft nach dem "Titel" (=Diplom?)
Deshalb ist ein Studium auf jeden Fall kein Fehler - allerdings nicht um Flash zu lernen... sondern wie schon gesagt "was anständiges"

greetz
/tmw