Studienwahl

Technoblade

Erfahrenes Mitglied
Hallo alle miteinander.

Für mich steht diesen Sommer die Studienwahl an.
Für mich steht auf jeden Fall fest, dass ich in die Informatik will. Die alles Entscheidende Frage ist also eigentlich nur die nach der Uni.
Zu meiner Person:
Ich werde im Sommer mein Abitur machen. Als Leistungskurse hatte ich Mathe und Informatik. Um den NC bei verschiedenen Unis brauche ich mir eigentlich keine Sorgen machen. 1,4 Sitzt mit großer Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall drin.
Was meine Vorkenntnisse anbetrifft so sind das einerseits die Unterrichtsinhalte. Darüber hinaus ist hauptsächlich erwähnenswert, dass ich in meiner Freizeit auch gerne mal Java programmiere und mir vor kurzem noch ein wenig C++ beigebracht habe. Dazu interessiere ich mich auch besonders für Netzwerke.

Die Frage die sich mir jetzt stellt ist, ob ich um eine gute Karriere machen zu können auf eine Elite-Uni muss/sollte (Karlsruhe) oder ob die naheligendste es ebenso tut. das wäre in meinem Fall dann Münster. An Karlsruhe schreckt mich vor allem die Entfernung ab, da ich hier nunmal auch viele Freunde habe.

Gruß Technoblade
 

Parantatatam

mag Cookies & Kekse
Ich kann dir da nur sagen, dass die viele Informatiker oft gar nicht an der Universität waren und es trotzdem zu Weltruhm gebracht haben. An deiner Stelle würde ich die nächstliegende Universität nehmen, letztendlich solltest du dich nur vergewissern wie die Bedingungen und Zustände dort sind, also welchen Ruhm oder Missruhm die Fakultät für Informatik hat. Vielmals sind auch Universitäten mit bekannten Namen gut. Wie das jetzt bei Münster aussieht, weiß ich nicht.
 

Technoblade

Erfahrenes Mitglied
Münster ist eine der größten Universitäten in Deutschlands. Allerdings ist die Uni nunmal nicht die Naturwissenschaften ausgerichtet, sondern auf Geisteswissenschaften und Wirtschaft.
 

Technoblade

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mich nochmal umgesehen, und was mich wirklich interessieren würde wäre IT-Sicherheit.
Hat jemand Erfahrungen wie häufiges diesen Studiengang gibt und wie dieser dann ausgelegt ist?
Ist z.B. auch viel Internetrecht dabei, oder geht es doch ausschließlich um das fachliche ...