Strategie bei der Entwicklung von Webapps


imex

Grünschnabel
Hallo zusammen,

ich habe eine strategische Frage zu der Vorgehensweise in Sachen Webapp-Entwicklung bzw. -Steuerung. Zwei Optionen habe ich hierfür vor Augen:

1) Wenn ein Interessent mit seinem Endgerät (Notebook, Smartphone, iPad, ...) die Internet-Adresse eingibt, wird mit dem jQuery-Schnipsel "$(window).width()" oder Javascript-Code "document.matchMedia(...)" überprüft, um welches Gerät es sich handelt (z. B. 480 Pixel-Breite ist iPhone, max. 320 Pixel-Breite sind ältere Smartphones etc.). Falls Mobilgerät, dann wird auf die entsprechende Seite weitergeleitet, die dafür erstellt wurde (evtl. auch zu einer Subdomain "m.XYZ.de")

2) Ich erstelle eine Responsive HTML-Seite, die für alle Endgeräte angezeigt und in Abhängigkeit der Seitenbreite sich anpasst. Bei dieser Option liegt der Nachteil in meinen Augen darin, dass bei der Beschaffung/Bearbeitung von Daten keine Unterscheidung gemacht wird, und somit der Traffic zwischen Server und Endgerät dieselbe ist wie bei einem normalen Notebook.

Gibt es weitere Optionen, die ich evtl. berücksichtigen könnte? Des Weiteren denke ich, dass eine Subdomain für mobile Webseiten ein zusätzlicher Aufwand für den Endanwender ist, da er sich zwei Adressen merken muss.

Vielen Dank und Grüße,
Cengiz