Steuerklärung Pficht - Elster oder Software?

tuttifrutti

Grünschnabel
Am vergangenen Freitag habe ich einen blauen Plasikumschlag bekommen, in dem die Vordrucke für die Steuererklärung drin sind. Allerdings habe ich gelesen, dass man diese ab dem nächsten Jahr nur noch elekronisch abschicken kann.. Stimmt das? Außerdem habe ich recherchiert, dass man dafür entweder das ElsterProgramm oder eine Software benutzen soll.. Wieso dann also die Vodrucke in meinem Briefkasten?! ich bin etwas verunsichert? Wenn das wirklich nur noch über diese beiden Optionen geht und ich mit meinem Apple aber nicht mit Elster arbeiten kann, heißt es dann dass ich extra Geld für eine Software ausgeben muss? Da muss es doch eine kostenlose Möglichkeit geben?!
Außerdem habe ich gehört, dass man wenn man mal eine Steuererklärung gemacht hat, dann immer eine machen muss. Ist das richtig? Ich habe letztes Jahr eine gemacht um es mal gemacht zu haben und auch aus Interess, ob ich das alleine hinkrieg. Dieses Jahr würde ich das aber gerne vermeiden... geht das dann garnicht? Hier habe ich aber gelesen, dass das nicht so ist. Muss ich die Steuererklärungen nun immer machen, oder nicht?! Kann mir jemand bitte eine klare Antwort drauf geben?

Vielen Dank!
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Eine klare und verbindliche Antwort kann dir nur das Finanzamt geben.

Ich denke aber, dass es nicht so ist, das die Steuererklärung nur noch elektronisch abgegeben werden kann, da das nicht nur eine Internetverbindung und einen Computer sondern auch ein entsprechende Signatur notwendig ist. Darüber hinaus musst du etwaige Nachweise sowieso per Post schicken.

Du kannst deine Steuererklärung auch elegant z.B. vom Lohnsteuerhilfeverein machen lassen (gegen einen kleinen Betrag von ca. 50€). Darüber hinaus kann dir dieser sicher auch Auskunft über die Pflicht geben.

Grüße Marco
 

vfl_freak

Premium-User
Moin,

reden wir hier von einer Selbständigkeit oder von einer SV-pflichtige Erwerbstätigkeit ?
Im ersten Fall ist IMHO der elektronische Weg (welcher auch immer) vorgeschrieben (genauso wie für ggf. USt-Erklärungen), im zweiten Fall ist es wohl freiwillig ....

Zudem war es IMHO (zumindest früher) so, dass ein automatisches Zusenden der Formulare durch das FA bedeutete, dass die Steuererklärung verpflichtend abzugeben ist !

BTW: schon mal hier (http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Home/home.html) nachgeschaut ?

Gruß
Klaus