Spring DI

muss_

Grünschnabel
Hallo zusammen,
ich habe in den letzten Wochen Spring 3 gelernt und nun versuche ich eine Beispielprogramm zu schreiben.Dabei bin ich aber unsicher wie weit man DI benutzen soll.

Z.B. in meinem Programm habe ich Klasse Usergroup welches nur Rechte hat und sie im Konstruktor übergeben bekommt und Klasse User welches im Konstruktor Usergroup übergeben bekommt.
Die Rechte werden aus einer Datenbank beim anmelden gelesen. Also weiss das Programm von Rechten erstmal nichts.

Ist es nun besser ein Usergroup Objekt mit DI zu erzeugen und Rechte mit setter-Methoden setzen und das gleiche mit User, oder die Objekte doch mit new erzeugen und DI nur beim Objekten benutzen bei denen ich schon im voraus weiss was ich setzen muss?

Ich hoffe ich konnte mein Problem richtig beschreiben. Danke im Voraus für die Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orthak

Mitglied
Hallo muss_,
Soweit erstmal zum Verständnis:
- Du hast zwei Klassen, User und UserGroup
- Jeder User gehört zu einer UserGroup (1:1 Beziehung)
- Die Rechte des Users richten sich anhand der ihm zugewiesenen Gruppe

Was genau meinst Du mit dem letzten Absatz? Kann ein Benutzer keine Gruppe haben oder hat die Gruppe zu Beginn keine Rechte? Du kannst auch Werte bei der Bean-Definition mit übergeben und so passgenaue Objekte injizieren.