Smarty und Lizenz-Probleme (LGPL)

deostift

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte gerne die Template Engine Smarty (LGPL) für die Entwicklung eines Web-Portals (auf PHP Basis) verwenden das dann kommerziell vertrieben werden soll.

Ich habe eben in wikipedia nachgeschaut und unter Lesser GPL folgenden Part gefunden:

"Soll die unter der LGPL lizenzierte Software dagegen fest in ein anderes Programm eingebunden werden, muss auch das andere Programm unter der LGPL bzw. einer kompatiblen Lizenz stehen."

EDIT: Ich störe mich an dem "fest eingebunden" bzw. kann nicht klar erkennen wann dies so wäre.

Bedeutet dies, dass ich meinen gesamten Portalcode ebenfalls freigeben müsste wenn ich diese Template Engine einsetze? Und schlußendlich würde dies bedeuten >> selber ein Template System coden?

Viele Grüße, Deo
 
Zuletzt bearbeitet:

andy72

Erfahrenes Mitglied
Du hast das richtig verstanden - die GPL/LGPL erlauben eine Veränderung des Codes, man muss den Urheber namentlich erwähnen und man muss seine Software später unter selbiger Lizenz weitergeben.

Was Du tun kannst ist, wie Du selbst schreibst, ein eigenes Template-System zu schreiben (Was in aller Regel nicht sonderlich schwer ist) oder eine (meist) kostenpflichtige Lizenz erwerben.

Du kommst jedoch da raus, wenn Du nicht die Software (somit Dein Portal) sondern schlicht und einfach den Support dafür verkaufst. Da PHP eine offene Script-Sprache ist, hat so oder so jeder Einblick in Deinen Quellcode - es sei denn, Du verschlüsselst diesen mit dem Zend-Encoder, was DANN jedoch zu weiteren Problemen führen wird.

Guckt man sich zB das Woltlab-Forum an, sieht man dort nur für 99 €, dass man den Copyright-Hinweis entfernen darf ...

Q: Can I create a proprietary software, and sell it with Smarty?
A: Yes, you can. Smarty is licensed under the [LGPL] and distributing an unmodified smarty source as part of a commercial product is just fine. Be sure it contains all the LGPL license files, copyright notices, etc. Also anywhere you mention copyrights on your own source code, you should also mention copyrights of third party software such as Smarty.

Das besagt übrigens, dass Du Smarty auch kommerziell verwenden darfst, MUSST jedoch die Copyrights dazu beachten und mit veröffentlichen. UND: Du darfst Smarty dazu nicht verändern.

LG
Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

deostift

Erfahrenes Mitglied
Danke für die umfassende Antwort - Smarty kommt für mich dann nicht in Frage - vielleicht einige Ansätze/Vorgehensweisen daraus.

Grüße, Deo
 

deostift

Erfahrenes Mitglied
Eine Frage die sich aber anschließt:

Was wäre wenn ich Smarty nicht mit verkaufe, sondern es als Voraussetzung zum Betrieb der Software sehe?

Sprich, der Käufer müsste auf seinem Server sicherstellen dass eben PHP MySQL und Smarty installiert ist. Müsste ich dann meinen SourceCode für alle zugänglich ins Netz stellen?
 

tobias_petry

Erfahrenes Mitglied
Stop!
Smarty ist keinerlei Lizenzproblem!
festes Einbinden gibt es in PHP nicht, damit it das hineinkompilieren in den Source (unter C) gemeint, wenn du die lib dynamisch bindest hast du keinerlei Probleme.
Und da ein include/require als dynamisches binding zählt, kannst du es ohne Probleme in deiner Appliaktion nutzen ohne einen Lizenzverstoß zur LGPL zu begehen, genau dies ist der Vorteil der LGPL gegenüber der GPL
 

deostift

Erfahrenes Mitglied
Hallo Tobias,

danke für Deinen Hinweis - kannst Du mir hierzu eine Quelle nennen unter der ich das genauer nachlesen könnte?

Bzw. dass ich Smarty in meinem kommerziellen Portal nutzen kann weiss ich - allerdings ist eben die Frage ob und in welcher Form ich meinen Source-Code des Portals offenlegen müsste.

Ein Kollege meinte zu mir die Tage dass sie vor kurzen eine Firma deswegen zu 50.000 Euro Strafe wegen den Lizenz-Problemen verknackt haben - ob dies so war bzw. was sie gemacht haben weiß ich natürlich nicht. Allerdings möchte ich sowas nicht erleben.
 

andy72

Erfahrenes Mitglied
Wie ich oben schon angedeutet habe, weist Smarty darauf hin, dass Du den Code von ihnen nicht in veränderter Form weitergeben darfst - was du mit DEINEM Code machst, spielt dabei keine Rolle.
Wie gesagt ist PHP eine offene Script-Sprache - kannst also mit einer Lizenz DEINERSEITS nicht mehr bewirken, ausser dich gegen Missbrauch zu schützen.
Wenn jemand Deinen Code ändert/geändert hat, wird er es Dich nicht wissen lassen, wenn er das nicht will, da DU eh keinen Einblick auf seinen Server hast.
Das ist wie mit geclonedten Webseiten - man sieht das zwar, kann aber im Grunde nur darum bitten, das zu unterlassen :/
 

deostift

Erfahrenes Mitglied
Die Frage ist aber, lieber Andy, ob ich _meinen_ Portal-Code proaktiv auf unserer Seite zum Download dann anbieten muss, weil ich eben Smarty (nicht verändert) darin benutze.

Sprich, einen Link auf die Website setzen: Hier dürft Ihr unser Portal herunterladen, weil wir eben Smarty mit verwendet haben.

:)

Ich werde mich mal

a) tiefer in die Lizenz-Geschichten einlesen müssen - auch eben falls wirt unter die LGPL dann fallen würden, ob wir alle Versionen des Portals frei zugänglich machen müssten etc.

b) Smarty als Voraussetzung auf der Kundenseite machen - er muss sowieso den Server stellen und er muss eben Smarty aufsetzen und das Portal entsprechend konfigurieren - dann würde ich zumindest kein Smarty mit verkaufen sondern wirklich nur meinen Code ohne die Pflicht zur Freigabe ... vermute ich ;)
 

Anime-Otaku

Erfahrenes Mitglied
Jedoch darfst du keine Änderungen an der GPL/LGPL Software machen, bzw. wenn du eine machst muss diese an das Projekt zurückgegeben werden bzw. ein neues erstellen.


Wenn du unter der GPL lizenzierte Software in deiner Software verwendest muss deine Software auch unter einer GPL kompatiblen Lizenz stehen. (also source komplett offen usw.)

Bei der LGPL ist das etwas gelockerter. Hierbei kann deine Lizenz selbst frei gewählt werden..also du kannst selbst bestimmen, ob dein source offen liegen soll.
Desweiteren muss von außen ersichtlich sein, dass du diese Software benutzt und wo der Sourcecode/Software der LGPL zu bekommen ist.

Und "fest einbetten" heißt, dass du den Sourcode direkt in dein Programm einfügst/kopierst/erweiterst/änderst und somit der "Lib Effekt" verschwindet.

*Alle Angaben ohne Gewähr*
 
Zuletzt bearbeitet:

andy72

Erfahrenes Mitglied
@deostift,

ich denke, gaaaaanz so einfach ist das ned, da selbst PHP der (L)GPL unterliegt.
Da der Parser die eigentliche Arbeit übernimmt und damit DEINE Scripte interprtiert,
werden DEINE Scripte somit ein Teil des PHP und damit eine Art "Bibliothek".
Du musst Deine Software dann also unter die LGPL stellen und auf Wunsch Deinen Quellcode offenlegen,sofern dieser verschlüsselt/encodiert wurde. Du kannst Smarty sehr wohl bei Dir mit einbinden - musst halt nur darauf hinweisen,dass Smarty keine Erfindung von DIR ist,sondern die Quellen/Copyrights etc mit angeben.
Wenn dem ned so wäre, würde kein Webdesigner/Webprogrammierer mehr Geld verdienen ;)
 

Neue Beiträge