Rechte an einem Stadtinfosystem

dennis-sauer

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig.

Habe auf PHP/MYSQL basierend eine System entworfen mit dem unsere MA Stadtinformationen an den Kunden geben können. Hotelsuche, Straßensuche, Krankenhäuser, Schulen usw. Wir haben bei uns ein Ideenmanagement bei dem wir sowas einreichen können, dafür gibts dann meist nen kleinen Obulus für die Idee. Nun hab ich gehört mit dem einreichen verliere ich alle Rechte - kann das tatsächlich sein? Kann sich mein Arbeitgeber überlegen das ist so dufte dann verkauf ich das mal an wen anders!?

Gruß

Dennis
 

Ferum

Mitglied
Hi Dennis,

ich würde sagen ja.
So wie ich das verstehe machst du das für die Arbeit während deiner Arbeitszeit und bekommst ja dein Gehalt dafür. Also stehen meines Wissens alle Rechte deinem Arbeitgeber zu und der kann damit machen was er will. Auch ein Programm verkaufen oder sonst was.

Gruß,
Ferum
 

Ferum

Mitglied
Hi,

hmm, ich denke auch das du durch diesen Obolus dann alle Rechte daran abgibst.
Eigentlich müßte es zu sowas doch auch etwas schriftliches geben. Würde ich jedenfalls mal vermuten.
Wenn er die Rechte hat, kann er natürlich auf jedem Weg für seinen (den des Unternehmens) Gewinn nutzen.

Gruß,
Ferum
 

vfl_freak

Premium-User
Hallo,
ich denke das Gleiche wie meine Vorredner!
Das wird genau so sein, wie im betrieblichen Vorschlagswesen, wo alle eventuellen Erlöse durch einen solchen Vorschlag, beim Arbeitgeber bleiben und durch den Obulus abgegolten sind!

Oder ein platteres Beispiel:
wenn Du bei VW ein Auto zusammen schraubst, gehört es auch immer noch VW und nicht DIR :D (sondern hätte ich auch schon lange einen Ferienjob bei Ferrari :p )

Gruß
Klaus
 

julia29

Erfahrenes Mitglied
hallo,

es sei denn du hast eigene Geschäftsbedingungen und darin steht z.B. das dein Arbeitgeber sich für einen Obulus das Script mal ansehen darf. Tatsache ist ja, du hast es in deiner Freizeit gemacht, also ist es erstmal dein Script.
Wenn es Kleingedrucktes gibt würde ich erstmal das durchlesen. Auf jeden Fall ist es schlecht dafür vorab etwas dafür zu nehmen, es sei denn du betrachtest das als Demo-Anwendung, denn diese muss man ja oftmals für ein kleines Geld bezahlen.

Was vfl_freak so schreibt würde ich nicht so sehen. Einen VW könntest du auch zu Hause in der Garage aus 10.000 Einzelteilen zusammenschrauben. Dann ist das dein Auto. Wenn sich der Nachbar dein Gefährt mal ausleihen oder nur mal testen möchte wird es damit nicht sein Auto.

Anderes Beispiel - du bist handwerklich gut drauf und erstellst einen Rohbau. Dann könnte dein Chef ja auch nicht sagen (nehmen wir mal an er ist Bauunternehmer) das ist jetzt sein Rohbau nur weil du die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Betrieb erlernt hast und er vielleicht auch noch für dich statische Berechnungen erstellt hat, oder ähnliches.

Auch bei einem Demo-Programm liegt das Copyright nach wie vor bei dir, dies würde mit einer Kopie auch nicht anders, und weitergeben oder vermarkten das geht schon garnicht.
Also mal das Kleingedruckte .....
Viel Glück
 

Ferum

Mitglied
Hallo,

das mit dem Kleingedrucktem sehe ich auch so.
Nur befürchte ich sobald man durch ein Ideenmanagment Geld dafür bekommt, werden die Rechte wohl weg sein.

Also lesen bildet. ;)

Gruß,
Ferum