ReactOS

Radhad

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

wie manche wahrscheinlich schon gesehen haben an meiner Signatur finde ich das ReactOS Project sehr interessant. Derzeit werden die letzten Bugs gefixt für die Version 0.3.1 Alpha, was hoffentlich nicht mehr allzu Lange dauern wird.

ReactOS wird ein Windows Clone - es soll Binär kompatibel werden, was bedeutet, es sollen Windows Programme & Windows Treiber mit diesem System kompatibel sein, aber auch alle API's bereitstellen. Leider hat das Projekt nicht gerade viele Entwickler, was zum einen daran liegt, dass das Projekt nicht wirklich bekannt ist.
Aber das soll sich ändern :) Deshalb hat der Dev-Koordinator bei Dell Ideas einen kleinen Post geschrieben mit dem vielleicht kommerzielle Unterstützung erlangt werden soll. Hier ist der entsprechende Artikel: http://www.dellideastorm.com/article/show/64682 - Durch die Auslieferung von Dell PC's mit FreeDOS sind natürlich auch entsprechende Möglichkeiten

Wenn ihr Interesse an dem Projekt habt, könnt ihr ja mal auf der Website vorbei schauen oder in den IRC Channel #reactos auf irc.freenode.net vorbeischauen :)

Jeder kann sich bei dem Projekt mit einbringen. Ich zum Beispiel unterstütze den RosCMS Entwickler bei seiner Arbeit im Bereich Datenbank & CSS :) Ansonsten sind Tester auch immer Willkommen *g*


Gruß Radhad
 

Blackskyliner

Grünschnabel
Erstmal sehn...
Wenn ReactOS einwandfrei läuft... erstmal guggen was Microsoft macht...
Entweder es wird durch irgend ein Kriterienpunkt gesetzlich verboten...
Oder es wird aufgekauft, auch wenns OpenSource und GPL ist... Die Menschen sind einfach nur geldgeil und wen Billy meint der zalht 5 mille oder 10 mille nur damit er Marktführer bleibt dann macht der das auch...
Alles zwar nur spekulation... abr es gab schon einige solcher Projekte, die auch schon sehr weit waren, die dann aber zum schweigen gebracht worden... wie gesagt... wir werden sehen ob es "überlebt".
Aber bevor die hier neue Sachen implementieren in das ReactOS sollten die erstmal das Grundsystem STABIL hinbekommen, Ob alpha oder release beides ist unstabil wie sau und langsam noch dazu... erstmal das festigen was da ist und nicht nur neues machen und dann funktioniert das alles nicht performant...

Soo weit meine Gedanken zu ReactOS
 

Radhad

Erfahrenes Mitglied
Naja, Stabilität kann es erst geben, wenn natürlich auch entsprechend viel "neues" implementiert wurde, vor allem im Bereich Kernel. Es läuft garnicht mal so "sau langsam" wenn man z.B. in VMWare in den Grafiktreiber installiert. Leider laufen viele Dinge noch nicht weil entsprechend die API-Funktionen noch fehlen. Daher hat es ja uach noch Alpha-Stadium.

Zusätzlich haben Sie eine bessere Position als andere ähnliche Projekte, da die Entwickler keinen Quellcode von Windows kopieren - daher läuft derzeit ja auch noch der Code-Audit. Allerdings zeigst du genau den teufelskreis derzeit auf: es läuft noch nicht stabil, da Alpha, es dauert lange bis es stabil wird, da zu wenig Dev's und Firmen, die OpenSource Projekte unterstützen, wollen eher eine stabileres System sehen. Aber irgendwo muss man ja ansetzen, daher das Projekt bekannt machen, denn dann gibt es die Größte Chance, neue Entwickler zu finden oder vielleicht auch Geldgeber, um die Buildfarm zu verbessern etc.
 

Raubkopierer

Erfahrenes Mitglied
Ich hab mich vor ein paar Monaten mal mit ReactOS beschäfftigt... eigentlich ist es nicht wirklich als Clone zu verstehen... die Entwickler haben eigentlich Windows komplett neu selbst geschrieben... keine Bin wurde übernommen... und es ist OpenSource... das bedeutet, dass wenn das System irgendwann mal performant läuft wird man evtl. Windows und Linux Komponenten in einem System nutzen können ohne irgendwelche Emulatoren wie Wine...
Nur wenn sich nichts tut ist das Zukunftsmusik...
 

Nico Graichen

Erfahrenes Mitglied
Hi,

Also ich find die Idee und das Konzept sehr gut. Da die Windows-API voll implemtentiert werden soll, wird es einfacher das OS unter die Leute zu bringen. Software dafür gibt es ja schon.
Hab mir gestern mal das VMWare-Image runtergeladen und mal ein bisschen rumgeklickt und ich muss sagen: Ich warte gespannt auf die Betas um wirklich zu testen was alles so geht.
Als Clone wird ich das ReactOS nicht sehen. Nur weil die API kompatibel ist, heißt es nicht, dass der Rest auch gleich ist.
Ich bin, wie gesagt, sehr gespannt auf die nächsten Versionen, vorallem wenn der Zugriff auf Netzwerke möglich ist.
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Ich verfolge die Entwicklung von ReactOS (und auch anderen alternativen Systemen) nun schon eine ganze Weile und finde das Konzept wirklich gut.
Es koennte zu einer wahren Alternative zu Windows werden, eben fuer User die nicht auf Linux oder ein aehnliches System umsteigen wollen/koennen aber doch auf ein freies OS Wert legen.
Durch die native Kompatibilitaet wird es eben auch mehr Akzeptanz finden koennen als Wine, sobald es denn man wirklich benutzbar wird und nicht noch viel laenger in einem "halbgaren Zustand" verweilt.
Ich selbst bin auf jeden Fall gespannt wie es mit ReactOS weitergeht. Wenn es dann irgendwann mal wirklich benutzbar wird werde ich evtl. auch mein Windows 2000 dadurch ersetzen. ;)