Programmierer beauftragen. Richtige "Anweisungen" geben

James Newtron

Grünschnabel
Grüß Gott Allerseits,

ich hab folgendes kleiner Problemchen. Ich hoffe das ich das richtige Forum erwischt habe, aber nachdem es hier um Existenzgründung (Erste Schritte, Geschäftsidee, Planung, Förderprogramme, Finanzierung) geht, passt meine Frage, da sie die Planung betrifft denke ich schon.

Nun zu meiner Frage. Ich habe vor in der Zukunft einen Programmierer zu beauftragen, damit dieser ein Webprojekt selbst "from the scratch" erstellt oder ein Framework oder CMS als Basis nimmt.

Nun ist mein Problem, wie definiere ich richtig die Leistungen die ich von dem Programmierer erwarte, sodass es am Ende keine Unstimmigkeiten gibt bzgl. der Leistung die er Leistet und die ich erwarte. Ich hab schon etwas von einem art "Aufgaben" oder "Projektheft" gehört, nur was muss da alles rein? Gibt's da Beispiele und/oder evtl. ne Lektüre dazu?

Fallls irgendwer dazu erfahrung hat und die mit mir Teilen will wäre ich euch sehr verbunden.


Grüße und noch nen schönen Abend
James
 

CPoly

Mitglied Weizenbier
Um sheels Link noch mit ein paar Worten zu würzen:

Wenn du dem Programmierer ein Lastenheft schreibst, heißt das noch nicht, dass ihr auch auf dem gleichen Stand seit. Die meisten Softwareprojekte scheitern daran, dass die Anforderungen nicht verstanden wurden. Es ist also wichtig, dass der Programmierer anhand deines Lastenheftes ein Pflichtenheft erstellt, in dem jedes kleinste Detail steht. In unserem aktuellen Projekt im Studium steht im Pflichtenheft jeder einzelne Button und seine Funktionalität beschrieben. Das Pflichtenheft kann man am Ende also wie eine Art Checkliste durchgehen und daraus auch entsprechende Testfälle ausarbeiten.
 

Neue Beiträge