Anzeige

Programme auf Virtual PC 2007

hal1

Grünschnabel
#1
Hallo

Wenn ich Win7 auf Virtual PC 2007 Installieren und ich dann auf Win7 Programme installiere, bleiben die erhalten oder werden die beim schließen von Virtual PC gelöscht.
Zum Beispiel, wenn ich für Win7 Updates runter lade, werden die dann beim schließen von Virtual PC gelöscht oder blieben die erhalten ? Muss ich dann beim nächsten mal wieder alle Updates herunter Laden oder sind die noch da ?
Oder wenn ich LibreOffice auf Win7 installiere, bleiben das Programm und die Dokumente erhalten oder wird alles gelöscht wenn ich Virtual PC schließe ? Ist das Programm beim nächsten Start mit den Dokumenten noch da oder muss ich es neu Installieren ?

Schon mal danke für eure antworten.
 

hal1

Grünschnabel
#3
Hi und Willkommen bei tutorials.de,
Danke
Habe die Seite heute morgen im Internet gefunden und finde die Tutorials sehr gut. Gerade die für Cinema 4D finde ich sehr interessant, da ich das noch von der Computer Bild habe. Ist zwar ein uraltes aber so vieles hat sich vielleicht nicht verändert. Muss ich natürlich erst mal sehen.
Habe Cinema vor einigen Wochen erst auf einer uralten CD gefunden und das ist ja ein sehr weitreichendes Programm, ein paar Anleitungen sind dafür nicht schlecht.

Gehts nicht? Gabs Fehlermeldungen?
Nein, das nicht denn ich habe es noch nicht mal installiert. Im Grunde wollte ich mich nur erst mal schlau machen.
Ich will mir nächsten Monat ein neuen PC kaufen und da wollte ich mir auf jeweils eine Partition XP und Win7 drauf installiere. Jetzt habe ich aber irgendwo die letzten Tage gelesen das 2 Betriebssystem den Computer beschädigen können.
Ich brauch zwar im Grunde nicht 2 doch ich will auf Win7 nicht verzichten und XP brauch ich um mal wieder meine alten spiele zu spielen.
Da habe ich mir als Lösung gedacht das ich vielleicht Win7 auf Virtual PC installiere. XP hätte ja kein Sinn denn soweit ich das verstanden habe ist das nicht unbedingt für Spiele gedacht.
Ich habe allerdings auch einige Programme für Win7 die ich gerne benutzten möchte und wenn die dann gelöscht werden, wenn man Virtual PC schließt, wäre das ja keine optimale Lösung.
 
#4
Jetzt habe ich aber irgendwo die letzten Tage gelesen das 2 Betriebssystem den Computer beschädigen können.
Beschädigen prinzipiell nicht, aber sowas zu machen ist nicht unbedingt trivial.
Wenn man was falsch macht, kann man versehentlich eines der Betriebssysteme löschen.
Oder es ist nur eines startbar, obwohl beide da sind. Usw...
Wenn man sich nicht wirklich sicher ist, besser nicht allein machen.
Da habe ich mir als Lösung gedacht das ich vielleicht Win7 auf Virtual PC installiere. XP hätte ja kein Sinn denn soweit ich das verstanden habe ist das nicht unbedingt für Spiele gedacht.
Ja. Grund: Im VPC geht alles etwas langsamer, als bei einer "echten" Installation.
Nicht viel, aber trotzdem. Gerade bei Spielen kann das ziemlich stören,
wenn alles ruckelt. (Kommt natürlich auch auf das Spiel an. Kann auch gut laufen).
Ich habe allerdings auch einige Programme für Win7 die ich gerne benutzten möchte und wenn die dann gelöscht werden, wenn man Virtual PC schließt, wäre das ja keine optimale Lösung.
Also nein, da verschwindet nichts von selbst.
 
#6
Steck selbst noch eher bei XP, bin mir also nicht sicher,
wie VPC mit dem XPMode etc. in einen Topf passt.

Was es aber sicher für Win7 gibt: Die "Konkurrenzprodukte" VirtualBox und VMWare.
 
Anzeige
Anzeige