Problem mit Debian und VMWare...

Spessi

Grünschnabel
Hi, habe gestern de Workshop gesehen.. Leider hab ich das verpasst, wo jetzt mein Problem ist..
Sobald Debian nach einer Festplatte sucht, findet er keine... Sagt mir stattdessen irgendetwas mit "Server:/Url" oder so.
Habe dann in Google gesucht und gefunden dass man die Festplatte vorher schon erstellen muss.. Gemacht, ging trotzdem nicht.

Könnte mir da evtl. jemand helfen? Wäre euch sehr dankbar, weil ich echt nicht weiter weiß..

Mfg
Spessi
 

Arne Buchwald

Erfahrenes Mitglied
Hi Spessi,

wenn du Debian in VMWare installieren willst, kommst du an der Partitionierung nicht vorbei. Die vorgegaukelte SCSI-Platte wird dir von VMWare gestellt. Dann partitionieren und alles sollte laufen.

Ansonsten müsstest du mal genauer beschreiben, wie du die neue virtuelle Maschine in VMWare erstellt hast, usw.
 

Spessi

Grünschnabel
Hi Arne..

Und wie soll ich die Partitionieren? Wenn ich bei der Debianinstallation auf "Partitionieren der Festplatte" oder so klicke, sagt er er findet keine...
Hab hier VNC drauf, wenn du Zeit und Lust hättest würde ich dich auch selber dran lassen, warst gestern sehr überzeugend im Workshop.. ;)

mfg Spessi
 

Spessi

Grünschnabel
Ahhh... Okay hat sich erledigt, hab in Google nochmal andre Suchbegriffe verwendet und schon war die Lösung da ;)
Aber trotzdem danke für eure Mühe...
:google: :google: :google: :google: :google: :)
 

Arne Buchwald

Erfahrenes Mitglied
Falls später noch mal andere dieses Problem haben und auf dieses Thema per Suchfunktion stoßen sollten, würden sich die Hilfesuchenden sicherlich über deine Lösung freuen. Ggf. hilft sie später auch noch anderen. Danke :)
 

Spessi

Grünschnabel
Ja, hier ist der Text den ich fand:

Ich will keine SCSI-Platte!
Ihr OS in der VM kennt leider keinen Mylex-SCSI-Adapter. Aber die virtuelle Platte wurde automatisch als SCSI-Platte angelegt. Wo kann man das ändern? Jetzt nicht mehr! Aber beim Neuanlegen der Platte gibt es einen unscheinbaren Button "Advanced". Dort kann der Plattentyp (oft SCSI als default) geändert werden in den verträglicheren Typ IDE
.

Ich hatte jetzt auch das Problem dass ich nicht wusste wie groß die Partitionen sein sollten.. Hab jetzt 200mb Linux-Swap und 3800mb Linux gemacht, ist das in Ordnung?

Edit: In den neuen VMwareversionen steht statt "Advanced" "Custom".
 

Arne Buchwald

Erfahrenes Mitglied
sollte wohl reichen, kommt auf den Anwendungszweck an. Und ansonsten halt einfach noch mal eben Debian neu installieren in einer größeren Partition.