problem im zusammspiel quarkxpress/fireworks

paelzersebbi

Grünschnabel
Hallo,

ich hab ein kleines Problem. Ein Kumpel hat mir von seinem Vater die Programme fireworks und QuarkXpress mitgebracht, damit ich damit unsere Abizeitung setzen kann. Leider haben die grafiken aus Fireworks eine total schlechte qualität wenn ich sie in quarkxpress importiere obwohl sie mit 300 dpi aufgelöst sind... Die sind unscharf und manchmal verpixelt und ich kann machen was ich will... es klappt einfach nicht...

könnt ihr mir weiterhelfen?
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
also Xpress zeigt ja ansich nur eine Vorschau der Bilder an. Diese werden ja in Xpress nur als Verknüpfung angelegt und nicht als Volldaten in das Dokument reingeladen. Wie diese Vorschau aussieht kann man in den Voreinstellungen einstellen.
Am besten du druckst sie dir einmal zuhause aus. Und dann siehst du ja ob die Bilder wirklich so schlecht sind wie es am Bildschirm aussieht.

Viele Grüße
Jan
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Wie DirtyWorld schon sagt, die angezeigten Bilder dienen nur der Vorschau.
Also damit Du sehen kannst wie das Layout später wirken wird.
Wenn ich mich recht erinner, kann man es irgendwo einstellen wie die Bilder angezeigt werden sollen..... frage mich jetzt aber nicht wo, ist schon zu viele Jahre her.
Ist aber eigentlich egal, da man eventuelle Bildkorrekturen nicht in Quark vornimmt, sondern in z.b. Photoshop.

Gruss Dr Dau

PS: ob der Vater von der ganzen Sache bescheid weiss?! ;)
 

paelzersebbi

Grünschnabel
Ok, also vielleicht hätte ich sagen sollen, dass das problem auch dann besteht, wenn ich die quark daten als pdf exportiere und dann drucke... bei fotos hab ich das problem nicht, nur wenn ich grafiken zeichne. Ich verstehe nicht woran das liegen kann... die grafiken sind auch kleiner als angegeben. Wenn ich in Fireworks als Druckgröße 2cm auf 4 cm angebe bei 300 dpi, dann ist die grafik nachher nur 1,5 auf 3 cm oder so... und noch ne Frage, welches dateiformat nehme ich am besten für Fotos und Grafiken, wenn ich Sie in Quark importiere?
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
aslo ich würde erstmal aus Quark direkt ausdrucken um zu sehen ob das Problem da noch besteht. Weil beim export als PDf wedren die Bilder standartmäßig neuberechnet. Was ich dir raten würde auszuschalten. Da du unter Umständen die Kontrolle über deine Bilder verlierst.
Ansonsten ist Tiff oder EPS am besten geeignet um Bilder zu importieren. Finger weg von komprimierten Formaten wie Jpeg oder der Komprimierung in Tiff. Damit schaffst du dir in der regel nur noch mehr Probleme. Bei Jpeg (verwendet primär eine verlustbehaftete Komprimierung) verschlechterst du dir deine Bildqualität und du wirst spätestens beim "Ausbelichten" für den Druck Probleme bekommen das nichts rauskommt. Was dir ebenfalls bei der Tiff-Komprimierung (eine verlustfreie Komprimierung) passieren wird.
Für Grafiken verwendest du am besten EPS oder importierst die Grafiken sofern vorhanden direkt als Vektorgrafiken falls das deine Xpress Version schon kann.
Was sind das den für Grafiken und welches Xpress verwendest du überhaupt?

Gruß
 

paelzersebbi

Grünschnabel
HI,

also mittlerweile hab ich ein wenig rumprobiert und jetzt klappt es auch, worüber ich sehr froh bin.

Da ich mit Fireworks keine EPS speichern kann, ist es dann auch ok, wenn ich es als photoshop datei speichere und dann in Photoshop als EPS exportiere?

Ich nutze die Passport Version von QuarkXpress.

Nochmal danke für die Tipps!
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
warum werkelst du überhaupt mit FW rum wenn du PS da hast. Das ist ansich besser geeignet für Bildbearbeitung.
Weißt du den woran es lag? Nur für Leute die das gleiche Problem haben.

Gruß
 

paelzersebbi

Grünschnabel
Wenn ich beispielsweise mit fw ein parallelogramm mache und dieses dann vertieft sein soll, bzw. erhöht, dann hab ich kein plan, wie das mit ps gehen soll, außerdem hab ich von ps nur ne trial...

Also 1. lags daran dass die Auflösung im Programm selbst auf "niedrige auflösung" eingestellt war und der interne pdf export machts pixelig... habs direkt aus QuarkXpress ausgedruckt und dann gings!
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Nun in PS würd ich das Parallelogramm mit Hilfe einer Vektormaske erstellen welche du dann eben auch noch skalieren kannst ohne Qualitätsverlust.
Also 1. lags daran dass die Auflösung im Programm selbst auf "niedrige auflösung" eingestellt war und der interne pdf export machts pixelig... habs direkt aus QuarkXpress ausgedruckt und dann gings!
Ging mir am anfang als ich mit dem Grafikzeugs angefangen hatte auch mal so. Bis ich kapiert hatte das Xpress nur Verknüpfungen anlegt.

Gruß

PS: Könntest du den Beitrag als Erledigt Makieren wenn das Problem für dich gelöst ist?