Prepass Rendering - HILFE!


D
#1
Hey Leute,

ich benötige erneut eure Hilfe bezüglich Rendering.
Ich rendere seit gestern eine Komplettanimation, die natürlich in den GI Settings auch eingestellt ist (alle weiteren Optionen sind auf niedrig/minimal gestellt).
Mein 8-Kerner rechnet diese eine 280 Frame lange Animation und benötigt bis jetzt allein für den Prepass 20 Std und ich sehe kein Ende in Sicht. Mir ist auch schon in den Sinn gekommen, dass ich das Ganze eventuell mittels Net Render unterstützen könnte, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich das dann mit der *.gi File handhaben soll.
Außerdem sollte ich das mit Prepass optimieren bevor ich das im Server durchlaufen lasse.

Könntet ihr mir bitte bei den Einstellungen helfen?
Bitte behaltet im Auge, dass ich in Sachen Rendering wenig Erfahrung habe - die Animationen zu basteln erscheint mir hingegen wieder einfach.

Edit: Ich sollte noch erwähnen, dass bisherige Animationen mit der gleichen Dauer wesentlich weniger Prepass Zeit benötigten. Der Einzige Unterschied besteht darin, dass die aktuelle Szene über großflächiges Displacement verfügt - ich habe aber mittels Render Tag eingestellt, dass er für die Displacement Ebene kein GI & AO auswerten soll.

Liebe Grüße
-Denotin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hancobln

Erfahrenes Mitglied
#2
Sorry, aber es gibt nicht DIE Einstellungen. Tut mir leid. Eine Szenenoptimierung ist immer nur dann möglich, wenn man die Szene tatsächlich kennt.

Nach wie vor sollte man bei Animationen lieber von der GI die Finger lassen. Ohne entsprechende Vorkenntnisse flackern diese Animationen gern. Da ist man mit der klassischen Beleuchtung in aller Regel besser beraten.
 
D
#3
Hm - ich hätte noch eine Frage: beeinflusst das die dynamischen Abläufe wenn ich das Ganze im Net rendere? Der Server teilt das Projekt ja schließlich auf und der Client weiß somit nicht welcher Key vor dem zu bearbeiteten stattfand - kann man die Dynamics in irgend einer Weise backen oder cachen, damit jeder Client weiß wie die Objekte zu fliegen haben?

LG
 

hancobln

Erfahrenes Mitglied
#5
Hm - ich hätte noch eine Frage: beeinflusst das die dynamischen Abläufe wenn ich das Ganze im Net rendere? Der Server teilt das Projekt ja schließlich auf und der Client weiß somit nicht welcher Key vor dem zu bearbeiteten stattfand - kann man die Dynamics in irgend einer Weise backen oder cachen, damit jeder Client weiß wie die Objekte zu fliegen haben?

LG
Der Prepass muss dann aber auch vorher berechnet werden - und das macht wieder nur ein Rechner. Rundungsfehler von einem Computer zum nächsten können durchaus Helligkeitsunterschiede verursachen.