PHP5 Entwickler Gehalt NRW

hury

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich bräuchte mal einen Rat:

da ich nun mit der Uni fertig bin (Diplom Informatik), habe ich mich natürlich angefangen zu bewerben. Mir liegt ein Angebot als PHP5 - Entwickler für eine Webcommunity vor. Allerdings bin ich nicht schlüßig, ob man sich bei den Gehaltsvorstellungen der Firma unter Wert verkaufen würde:

Probezeit (6 Monate) : 35.000,- Euro
Monat 7 - 12 : 37.000,- Euro
Monat 12 - 24 : 39.000,- Euro.
Ab Monat 24 : 41.000,- Euro

Ich hatte ein Gehalt > 42.000 € angepeilt.
Jedoch ist das Angebot oben letztendlich besser als arbeitslos nach der Uni.

Was haltet ihr von dem Angebot?
Was würdet ihr tun?
Evtl einen Gegenvorschlag bzgl des Lohns unterbreiten?

Danke!
 

Nico Graichen

Erfahrenes Mitglied
Mir würde gefallen. (nur die Sprache nicht^^)
Du musst auch dran denken, du bist Berufseinsteiger! Da sind die Gehälter nun mal geringer als bei einem mit 10 Jahren Berufserfahrung
Den Vorschlag kannst du unterbreiten. Jedoch würde ich nicht versuchen am Gehalt des ersten Jahres zu drehen.
Wie ist das eigentlich zu verstehen Probezeit 35000€? Knapp 6000 Lappen / Monat? Oder anteilig?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Nee das sind die jeweiligen Jahresgehälter, sprich die ersten 6 Monate gibts also 2916 / Monat brutto, die nächsten 6 Monate 3083 € brutto und so weiter.
 

vfl_freak

Premium-User
Moin,

ohne mich in der genannten Materie gut auskennen, würde ich mal es mal so einschätzen, dass es ein sehr ordentliches Anfängergehalt ist !

Natürlich steht es Dir frei zu verhandeln, aber Du musst dann auch ggf. damit leben, dass deren Angebot zurückgezogen wird und Du ohne da stehst (!)

Gruß
Klaus
 

Flex

(aka Felix Jacobi)
Wirst du dort alleine als Programmierer arbeiten?
Steigst du in ein Team ein?
Falls ja, welche Position wirst du im Team einnehmen?
 

kuddeldaddeldu

Erfahrenes Mitglied
Hi,

interessant wäre auch, ob Du außer Deinem Studium noch etwas zu bieten hast. Was kannst Du (nachweislich => Referenzen)?

LG
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Ich weiss zwar nicht was so ein Dipl. Informatiker normalerweise verdient, aber.....

1. kommt man mit dem Gehalt zumindest über die Runden.
2. sollte/darf man als Berufsanfänger seine Wünsche nicht zu hoch stecken.
3. wie Du schon selbst sagst: besser als Arbeitslos.
4. weisst Du überhaupt schon ob Du mit der Firma/den Kollegen klar kommst?
5. hast Du schon in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt bzw. erfüllst Du die Anwartschaftszeit für das ALG?
6. über den Lohn kann man auch später nochmal verhandeln.
7. gerade bei so schnelllebigen Sachen wie PHP ist man genauso schnell nicht mehr auf dem Laufenden (neue Techniken, neue Funktionen, neue Sicherheitslücken.....).
8. hast Du eine schriftliche Garantie dass Du nach der Probezeit fest eingestellt wirst oder hast Du "nur" eine (vorläufige) Zusage?

Zu 1: gibt es nichts weiter zu sagen.
Zu 2: wer hoch steigt, kann auch tief fallen. ;)
Zu 3: was hört sich besser an?
a) Arbeitsloser Informatiker such dringend einen Job.
b.1) Dipl. Informatiker, in ungekündigter Festanstellung, sucht neuen Wirkungskreis.
b.2) je nach Beschäftigungsdauer kann es auch sinnvoll sein: Dipl. Informatiker, seit (z.B.) 5 Jahren in ungekündigter Festanstellung, sucht neuen Wirkungskreis.
Zu 4: was nützt das beste Gehalt wenn Du z.B. nach 3 Monaten feststellst dass das Betriebsklima nicht stimmt?
Dann lieber die Zähne zusammen beissen und noch weiter dort arbeiten..... und parallel zu Punkt 3 b.1 übergehen. ;)
Zu 5: wenn nein, dann bekommst Du halt ALG II (Hartz4)..... macht sich bestimmt gut für weitere Bewerbungen. :p
Zu 6: wenn der Chef erstmal merkt wie "unentbehrlich" DU bist, lässt er sicherlich auch nochmal über Dein Gehalt mit sich reden. ;)
Zu 7: wenn Du keine Fortbildungen nachweisen kannst, bist Du da schnell weg vom Fenster.
Zu 8: es kann Dir niemand garantieren dass Du die Probezeit "überlebst" bzw. nach dieser fest eingestellt wirst.

Du bekommst ein Job ohne dass Du Berufserfahrung hast.
Du bekommst genug Geld um davon leben zu können.
Du bist nicht arbeitslos.
Auch wenn das Gehalt vertraglich geregelt ist, spricht nichts dagegen bei entsprechender Eignung nochmal neu darüber zu verhandeln.
Dir ist es freigestellt selber zu kündigen (bei Hartz4 MUSST Du jede "zumutbare" Arbeit annehmen und darfst NICHT kündigen..... andernfalls gibt es kein Geld mehr vom Amt).
Was hast Du also zu verlieren?

Ich bin mir relativ sicher dass es noch mehr Informatiker gibt die eine Arbeitsstelle suchen.
Wenn DU nicht zu den genannten Bedingungen anfangen willst, dann sucht sich der Arbeitgeber halt einen Anderen.
Ob es da noch Sinn macht schon zu Anfang über das Gehalt zu verhandeln, lasse ich mal offen stehen. ;)

Gruss Dr Dau
 

NoUse4aNick

Mitglied
Was ich dir noch bei Gehalts fragen ans Herz legen kann ist die Durchschnitts verdienste in deinem jeweiligem Land aus vorjahren.

http://www.gehalts-check.de/berufe/f/fachinformatiker-anwendungsentwicklung.html

z.b. ist eine Relativ Gute übersicht.

Du sollest dir natürlich nicht die Maximal gehälter anpeilen sondern eher den Mittleren bereich damit du ungefähr weist was du verlangen kannst.

Ansonsten alles gute bei der neuen(?) Stelle bzw viel glück auf der weiteren Berufssuche
 

Flex

(aka Felix Jacobi)
Was ich dir noch bei Gehalts fragen ans Herz legen kann ist die Durchschnitts verdienste in deinem jeweiligem Land aus vorjahren.

http://www.gehalts-check.de/berufe/f/fachinformatiker-anwendungsentwicklung.html

z.b. ist eine Relativ Gute übersicht.

Du sollest dir natürlich nicht die Maximal gehälter anpeilen sondern eher den Mittleren bereich damit du ungefähr weist was du verlangen kannst.

Ansonsten alles gute bei der neuen(?) Stelle bzw viel glück auf der weiteren Berufssuche

Also einen Dipl. Inf. mit einem FIAE zu vergleichen find ich schon etwas "frech", will ich mal sagen, da dort meist ein starkes Wissensgefälle herrscht und der Dipl. Inf. seinen Titel ja nicht umsonst hat.

Hier wäre der richtige Link:
http://www.gehalts-check.de/Gehaltsfuehrer/Gehalt-Technik/BERUFE/BG_1/GR_333/ANFANG.HTM