Pc über Handy an- und ausschalten

quallenman

Grünschnabel

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Man nehme ein Handy, das erreichbar ist. Das Handy hat mit Sicherheit eine Leuchtdiode oder einen Vibrationsmotor. Beides geht an, wenn es angerufen wird. Nun nimmt man ein Schaltrelais / Schütz, welches quasi über eine kleine Steuerspannung ( Handy LED oder Vib-Leitung ) eine Lastspannung schalten kann, welche dann die Leitung Deines Rechners wäre.

mfg chmee
 

quallenman

Grünschnabel
Bin im Thema Hardware nicht so der Fachmann .
Wo genau muss ich die LED meines Handys am Pc anschliessen?

mfg quallenman
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Nun Jungs, ich bastle gerne, darf aber nicht behaupten, dass ich ein Fachmann bin. Im Grunde genommen das Gleiche, was ich oben schon sagte :

Wenn ein Handy angerufen wird, fliesst da, wo LED oder Vibmotor angeschlossen sind Spannung/Strom. Mit einem Relais wird mit dieser kleinen Steuerspannung eine andere Leitung geschaltet, die sehr viel höhere Spannungen haben darf. Da kommt der Rechner ran. Fertig. Wenn ich Interesse hätte, sowas zu bauen, würde ich weitere Infos finden, aber Ich habe kein Interesse, also bleibt es an Euch, weiter zu suchen. uU findet sich hier noch ein Fachmann, der es genau beschreiben kann.

mfg chmee
 

touristguy

Mitglied
Hallo,
ich würde dir raten bei so kleinen Spannungen einen Optokoppler zu verwenden, funktioniert genauso wie ein Relais. Ich werde den Optokoppler mal kurz beschreiben:
Im Grunde besteht er aus einer Leuchtdiode und einem Fototransistor oder ähnlichem, wenn du auf die zwei "Eingangs"-Pins eine kleine Spannung gibst fängt die Leuchtdiode an Licht auszusenden und der Fototransistor schaltet durch, der Fototransistor hat im nicht durchgeschalteten Zustand einen extrem hohen Widerstand und im Durchlassbetrieb (Leuchtdiode an) einen extrem kleinen Widerstand, ähnlich dem Schalter der sich im Computer befinden. Der Vorteil ist auf der einen Seite der Preis, der für Optokoppler sehr niedrig ist (in deinem Fall um die 50 Cent) und was eher für diese Anwendung uninteressant ist man kann schnell damit schalten, schneller als mit einem Relais.
Ich habe hier einen Link zu einem Datenblatt eines Optokopplers, dieser hat eine maximale Eingangsspannung von 6V du musst natürlich vorher durchmessen ob du über dein Handy genug Spannung auf den Optokoppler geben kannst, sodass er durchschaltet sonst müsstest du einen anderen suchen, bzw. einen selber machen, geht ganz einfach. Du kaufst dir einen Fototransistor und eine LED wobei die Farbe mit der Spannung zusammenhängt. Dann nimmst du beide und klebst sie mit Isolierband oder ähnlichem zusammen damit kein Licht in das System kommt. Fertig ist der Optokoppler.
So wenn du deinen Optokoppler hast verbindest du die Ausgangspins des Optokopplers mit deinem Mainboard. Habe meinen Schalter soeben durchgemessen, es reicht ein kurzer Impuls um den Computer einzuschalten, der Schalter muss nicht geschlossen bleiben, nur deswegen ist überhaupt der Optokoppler möglich ;-). Naja und zum Ausschalten rufst du einfach nochmal an und dann sollte er ausgehen, hab es selbst noch nicht getestet, aber müsste so funktionieren.
Du kannst uns ja mal eine Rückmeldung geben ob es funktioniert hat.
Also viel Spaß noch dabei und hier noch der Link für den Optokoppler:
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/175000-199999/187038-da-01-en-PC817.pdf

Gruß Phil