Partnervertrag

Visu1

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute ich hab wieder mal eine Frage!

Und zwar möchte mein Chef mit mir einen Partnervertrag machen und ich hab keine Ahnung wie das aussehen kann, es soll so eine Art Beteiligung an der Firma werden.

Vielleicht hat jemand so etwas von euch und kann mir schildern wie das aussieht.


mfg. Visu
 

Martin Schaefer

Administrator
Hi,

ich kann dir zwar keine Tipps zu einem Partnervertrag geben, aber ich kann dir
raten, die mit dem Stichwort "gesamtschuldnerische Haftung" im Zusammenhang
mit Personengesellschaften zu informieren.

Wenn das Unternehmen keine Kapitalgesellschaft ist, dann ist jeder Partner in
voller Höhe für alle Verpflichtungen aus dem Gewerbebetrieb haftbar. Das heißt,
wenn Partner A von dem Schuldenberg nix zahlen kann, dann muss Partner B eben alles tragen.

Infos sind hier wirklich wichtig!

Gruß
Martin
 

Visu1

Erfahrenes Mitglied
Ich hab jetzt noch einmal mit meinen Chef darüber gesprochen es soll so funktionieren da wir eine GmbH &Co KG sind soll ich für meine Bereich den ich mir selber erarbeitet habe zuständig sein und dort die Leitung übernehmen.

ich glaub ich werde das ganze auch vom arbeitsamt prüfen lassen.


Mfg. Visu
 

Coranor

Erfahrenes Mitglied
Ich glaube das Arbeitsamt ist da nicht ganz die richtige Anlaufstelle, ich würde es eher mit der IHK versuchen, die können Dich notfalls dann an die richtige Person/Anlaufstelle weiterleiten.
 

Visu1

Erfahrenes Mitglied
Da ich ja aus Österreich bin ist glaub ich für mich schon die Arbeiterkammer zuständig.

mfg. Visu
 

Coranor

Erfahrenes Mitglied
Keine Ahnung, aber ein Arbeitsamt in Deutschland ist meines erachtens die falsche Anlaufstelle, und da es in UK auch etwas wie die Industrie und Handelskammer in Deutschland gibt (hier die Chamber of Commerce and Industry), würde ich halt vermuten, dass es auch sowas in Ö gibt und vielleicht auch die richtige Anlaufstelle ist.

Warum ich glaube, dass ein Arbeitsamt zumindest in Deutschland falsch ist, nun beim Arbeitsamt geht's in D doch hauptsächlich um Angestellte und Arbeiter, mit einem Partnerschaftsvertrag wirst Du aber zum Arbeitgeber, nämlich Teilhaber der Firma und da brauchen die Leute, die sich damit beschäftigen, ganz anderes Fachwissen. Du bist zwar immer noch Angestellter der Firma, aber das hat ja dann direkt gesehen nichts oder nur sehr wenig mit dem Partnerschaftsvertrag zu tun.

Kann allerdings sein, dass das alles bei Euch in Ö unter einen Hut fällt und diese Arbeiterkammer, oder wie die heißt, vorhin war sie ja noch das Arbeitsamt, ihre Spezialisten hat, obwohl der Name Arbeiterkammer nicht unbedingt darauf schließen lässt.

P.S. Würde Dir mal empfehlen auf deren Webseiten nachzulesen, für was die Arbeiterkammern überhaupt zuständig sind: http://www.arbeiterkammer.at
 
Zuletzt bearbeitet:

Visu1

Erfahrenes Mitglied
Vielen Dank,
Ich werd mich mal bei der Arbeiterkammer bzw. Wirtschaftskammer erkundigen.



mfg. Visu
 

Coranor

Erfahrenes Mitglied
Auf die Wirtschaftskammer bin ich mittlerweile auch gestoßen doch aus deren Webseite werde ich nicht ganz so schlau (http://portal.wko.at/). Trotzdem denke ich, dass diese die richtige Anlaufstelle darstellen sollte.
 

Neue Beiträge