[Sonstiges] Office Dateien aus Outlook öffnen

nchristoph

Erfahrenes Mitglied
Hallo Zusammen,

ich habe eine eher ungewöhnlich Frage für Tutorials.de:

Ich kann seit geraumer Zeit keine Excel bzw. Word Dateien mehr aus Outlook heraus öffnen ohne das vorher Word oder Excel laufen.

Es kommt immer die Fehlermeldung Da ist etwas Schiefgelaufen. Fehlercode 00000-0000(123)

Die Suche im Internet nach dem exakten Fehler lieferte nichts zurück.

Die Suche nach dem entsprechenden Verhalten allerdings schon: Dutzende Fehler der gleichen Art und Lösungsansätze welche ich allesamt ausprobiert habe.

- Leeren des OutlookSecureTempFolders
- Neuzuweisung der Programme zu den Dateitypen
- Offline Reparatur
- Online Reparatur
- Neuinstallation von Office
- Neuinstallation von Windows und Office
- Anhänge aus Netzwerkstorage erlaufen
- Anhänge aus unsicheren Speicherorten erlauben(Dies wurde aus Sicherheitsgründen in einer VM gemacht)
- Hardwarebeschleunigung deaktiviert/aktiviert
- OLK Dateien löschen
- Office Fixit drüberlaufen lassen

und noch einige mehr.

Ich habe sogar schon mit dem Microsoft Support Kontakt aufgenommen weil es sich um wichtige Firmenmails handelt, und ich den Anhang brauche.

Der Support hat gesagt, dass Ihnen das Problem bekannt ist. Weiterhelfen hat er mir auch nicht können.

Hat von euch noch irgendwer eine Idee?

Der PC hat Windows 10 64 bit mit Office 2013 installiert. 8 GB Ram.
Treiber, Bios, Windows und Office sind auf dem letzten Stand.
Mails laufen über Exchange mit Windows Server 2012R2.

Es ist nur dieser eine PC und es ist einfach nervig, ständig Excel und Word vorher starten zu müssen.

mfg
Christoph
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Kannst du die Anhänge aus Outlook lokal speichern, und dann von dort normal öffnen (Doppelclick in Explorer)?
Falls ja, dann sind die Anhänge in Ordnung, falls nein, sind die Anhänge im Outlook selbst schon zerschossen worden (könnte dann ein Problem auf dem Exchange sein).

Bei deinen Lösungsversuchen oben fehlt etwas: Wenn du einen Anhang direkt aus Outlook öffnest, wird in einem temp. Ordner eine temp. Datei erzeugt (und dann eigentlich diese geöffnet). Hast du mal die Zugriffsrechte auf diesen Ordner geprüft?
Kontrollier ausserdem mal den Registry-Eintrag für "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Security", was da alles so drin steht
 

nchristoph

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Ja, das Öffnen aus Explorer heraus funktioniert.

Es wird auch eine temp.Datei erzeugt. Zugriffsrechte sind System, Domänen-Admins, Domänen-Benutzer.

Im Eintrag stehen 2 Key's.

(Standard) REG_SZ (Wert nicht festgelegt)
OutlookSecureTempfolder REG_SZ C:\Users\xxx\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Outlook\WQR7QJF7\

mfg
Christoph
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Bei deinen Lösungsversuchen oben fehlt etwas: Wenn du einen Anhang direkt aus Outlook öffnest, wird in einem temp. Ordner eine temp. Datei erzeugt (und dann eigentlich diese geöffnet). Hast du mal die Zugriffsrechte auf diesen Ordner geprüft?
Das ist ein guter Punkt. @nchristoph, hast du zufällig eine Antivirensoftware, die da reinspielen könnte?

- Neuinstallation von Windows und Office
Hast du auch andere Software (etwa Antiviren) nachinstalliert, bevor du das mit Outlook probiert hast? Ansonsten müsste sich der Bug irgendwie/-wo persistieren, z. B. in den synchronisierten Nutzereinstellungen von Office oder Windows oder eben durch deine Hardwarekonfiguration bedingt sein. Ich halte Letzteres für sehr unwahrscheinlich bei diesem Bug.
Hast du Office mit deinem MS-Account synchronisieren lassen? Könntest du einen anderen Account probieren?
 

nchristoph

Erfahrenes Mitglied
Also ich bin wie folgt vorgegangen:

1. Windows installiert
2. Kaspersky Endpoint Security installiert
3. Office Installiert
4. Outlook eingerichtet

Soweit funktioniert alles

Sobald ich allerdings Updates für Windows und Office einspiele, hört es auf einmal auf zu funktionieren.

Ich habe schon etliche Outlookprofile, Exchange Accounts udg. versucht. Das Ergebnis ist das gleiche.

Eines oder mehrere der 100ten Updates verursacht den Fehler.

Auch ohne Endpoint Security ist das Problem da.

Was meinst du mit MS Account synchronisieren?
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Zugriffsrechte was? Nur Lesen? Lesen und schreiben?
btw: Domänen-Benutzer für AppData\Local?????
 

nchristoph

Erfahrenes Mitglied
Zugriffsrechte sind Vollzugriff für den spezifischen Ordner für Domänen-Admin/Benutzer/System.

Wird automatisch über eine Gruppenrichtlinie festgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Hast du mal einen Vergleich mit einem "funktionierenden" PC gemacht?
Worauf ich hinaus will: Ist es der PC der zickt, oder ist es das Benutzerprofil?
 

nchristoph

Erfahrenes Mitglied
Ich habe das Problem auch mit einem anderen Benutzer auf demselben PC.

Vergleich mit einem PC, wo es reibungslos läuft habe ich selbstverständlich auch gemacht und die Einstellungen sind Ident.

Ich hatte die Vermutung, das es eventuell an einem defekten Ram liegen könnte:
Memtest86 laufen lassen und keine Fehler feststellen können.
Festplatte habe ich auch schon getestet und lt. SMART und CrystaldiskInfo ist die Festplatte Gut.
Etwas toasty mit 45 Grad aber bei einem Laptop mit 12 Zoll auch wieder nicht so abwegig.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Das hört sich jetzt definitiv nach einem Softwareproblem an, das durch eine der Updates verursacht ist, und abhängig von einigen Systemparametern* ist, sodass es nur auf deinem PC auftritt.

*) Unterschiedlich Einstellungen hast du ja ausgeschlossen. Dann bleibt nur noch Hardware.

Eine Idee zum Testen hätte ich noch: Registrier doch mal eine andere Anwendung für *.docx und *.xlsx, z. B. Notepad++. Das kannst du tun, indem du mit Rechtsklick auf eine solche Datei "Öffnen mit" auswählst und dann "Standardprogramm".
Jetzt starte Outlook vorsichtshalber neu und probiere erneut, eine solche Datei zu öffnen.