1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MySQL-Abfrage alternative?

Dieses Thema im Forum "PHP" wurde erstellt von Alice, 27. Oktober 2016.

  1. Alice

    Alice Erfahrenes Mitglied

    Hallo Leute.

    Ich gestalte aktuell ein Forum und überlege mir, wie ich die Foren laden sollte.

    Die Foren (Kategorien, Foren und Unterforen) jedes mal aus der DB zu laden, halte ich für uneffektiv. Wie sieht ihr das?

    Es ist kein Skript für jeden, sondern für eine bestimmte Community. Theoretisch könnte man die Foren auch "Hard coden".
     
  2. sheel

    sheel I love Asm Administrator

    Hi

    eine DB-Abfrage zu sparen ist theoretisch natürlich nicht schlecht.
    Nur, rechtfertigt es den zusätzlichen Aufwand, bei jeder kleinen Änderung in den Quelltext zu müssen?
    ...sehr wahrscheinlich nicht.

    Und veränderliche Sachen (wie zB. wann der letzte Beitrag war usw.) machen die Abfrage sowieso nötig.
     
    Alice gefällt das.
  3. Alice

    Alice Erfahrenes Mitglied

    Ob es Sinnvoll (möglich?) ist...

    - Kategorien
    - Foren
    - Unterforen
    - Statistiken (Anzahl Themen/Beiträge, Hits usw.)
    - Beiträge
    - Themenstarter
    - Letzter Beitrag
    - usw.

    ... in einer Abfrage abzufragen?

    Fällt dir evtl. etwas schnelleres (besseres) als MySQL ein? XML ist soviel ich weiss (in diesem Zusammenhang) eher für Einstellungen (z.B. Werte) geeignet.

    PS: PHP >= 7
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2016
  4. sheel

    sheel I love Asm Administrator

    Ja. Kategorien, Foren, Unterforen (=Nodes), die Anzahlen, Infos über den letzten Beitrag usw. kann man problemlos in eine Tabellenzeile packen. Die Anzahlen usw. sind zwar redundant (also bei neuen Beiträgen, Löschungen, Verschiebungen usw. muss man immer auch die Anzahl mit anpassen), aber es so abzufragen ist viel schneller als ein count(...) auf die betroffenen Tabellen (deswegen machen es die großen Forensysteme auch so.)

    MariaDB :)
    Aber noch wichtiger, a) sinnvolle DB-Struktur samt Indizes usw., b) eben bei den solche Redundanzen absichtlich einbauen, wenn es sich lohnt (verglichen mit den sonstigen Abfragen und dem zusätzlichen Programmieraufwand)
     
    Alice gefällt das.
Die Seite wird geladen...