Musik aus Lautsprechern

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Nicht selten, sowas. Ein Freund hatte in der Anlage auf dem Aux-Weg immer einen Jazz-Sender, wenn der Rechner angeschlossen und an war. Also, erstmal Fehler finden per Ausschlussverfahren. Kopfhörer in den Rechner und merken, dass es der Rechner an sich nicht ist (oder doch?).

mfg chmee
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Kopfhörer in den Rechner und merken, dass es der Rechner an sich nicht ist (oder doch?).

Hatte ich auch schon die Idee. Nur das Problem ist, das die "Musik" oder eben die "französischen Nachrichten" nur an bestimmten (bzw. weiß ich es nicht) Zeiten kommen. An manchen Tagen gar nicht, an manchen fast den ganzen Nachmittag lang...

Muss ich eben warten...
 
M

Maik

Das erinnert mich gerade an einen unverhofft aufregenden Nachmittag vor über 20 Jahren im ansonsten idyllischen Freiburger Hinterländle, als sich von jetzt auf nachher plötzlich ein (CB?)Funker aus der Nachbarschaft in meinen "Toaster" (Radio-Kassettenrecorder) drängelte, und mir über das gediegene Tape sabbelte.

Was sich da konkret abspielt, hab ich erst so richtig geblickt, als er es mit seinem Funkspezi von der Feuerwehr hatte, die in diesem Moment mit Blaulicht und Martinshorn durch unsere Gemeinde preschte - die fünf oder zehn Minuten davor war ich fast schon auf dem Weg zum Fixieren in der Gummizelle :suspekt:

mfg Maik
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Kopfhörer in den Rechner und merken, dass es der Rechner an sich nicht ist (oder doch?).
Hatte ich auch schon die Idee.
Nur um Missverständnisse auszuschliessen.
Du hast gesagt dass Du Deine Kopfhörer an den Lautsprechern angeschlossen hattest.
chmee meint aber dass Du den Kopfhörer direkt am Computer anschliessen sollst (nur so könnte man die Lautsprecher und/oder deren Kabel ausschliessen).

Nur das Problem ist, das die "Musik" oder eben die "französischen Nachrichten" nur an bestimmten (bzw. weiß ich es nicht) Zeiten kommen. An manchen Tagen gar nicht, an manchen fast den ganzen Nachmittag lang...
Und das ist das grösste Problem.
Fakt ist ja dass da irgendwas/irgendwer Audiodaten sendet (oder dass Du Gespenster hörst ;)).
Daher würde ich mal ein Protokoll führen (Datum, Uhrzeit, Dauer).
Und wenn Du eine Liste zusammen hast, an der sich zumindest in Teilen eine gewisse Regelmässigkeit erkennen lässt, würde ich mich mal mit dem Funkstördienst der Bundesnetzagentur in Verbindung setzen.

Das erinnert mich gerade an einen unverhofft aufregenden Nachmittag vor über 20 Jahren im ansonsten idyllischen Freiburger Hinterländle, als sich von jetzt auf nachher plötzlich ein (CB?)Funker aus der Nachbarschaft in meinen "Toaster" (Radio-Kassettenrecorder) drängelte, und mir über das gediegene Tape sabbelte.
Zu der Zeit ist die Post auch noch mit unauffällig gelben Bullis mit unauffälligen Antennen auf dem Fahrzeugdach unauffällig 10 mal die Strasse rauf und runter gefahren..... und hat sich immer gewundert warum sie den CB-Funker (der natürlich rechtzeitig seinen "Brenner" abgeschaltet hat ;)) nie erwischt haben. :D
Voll unauffälliger Funkmesswagen. :p
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Nur um Missverständnisse auszuschliessen.
Du hast gesagt dass Du Deine Kopfhörer an den Lautsprechern angeschlossen hattest.
chmee meint aber dass Du den Kopfhörer direkt am Computer anschliessen sollst (nur so könnte man die Lautsprecher und/oder deren Kabel ausschliessen).

Ja sorry. Das "große" Problem ist ja die Regelmäßigkeit bzw. die Zeiten, an denen "die Gespenster" auftreten. Werde mir das mal notieren. Vielleicht lässt sich ja eine Regelmäßigkeit feststellen


EDIT: Mir ist gerade ein Gedanke gekommen. Wenn "das" anfängt, dann bringt es garnichts wenn ich den Lautstärkepegel hochdrehe (am Lautsprecher selbst). ==>Funk oder so? (Also ich denke mal der Lautspr. ist so aufgebaut: Computer->Verstärker->Membran->Ausgabe) Und der Funk greift nach dem Verstärker!
 
Zuletzt bearbeitet:

PC Heini

Erfahrenes Mitglied
Dein Gedanke über den Aufbau dess Lautsprechers ist mal ok soweit. Nur; Man weiss eben nicht, ob das Signal schon " vor " dem Verstärker aufgegriffen wird und erst dann verstärkt und hörbar gemacht wird. Ansonsten müsste das Signal in unmittelbarer Nähe sein, dass es Frequenzmässig alles in gang setzt und geistern lässt. Hats in Deiner Wohnumgebung Sendemasten? Oder ne Satanlage?
Was Du auch noch machen könntest; Wenns geistert, mal das Netzteil der Lautsprecher vom Stromnetz ziehen. Klar, das ganze hat dann keinen Strom mehr. Aber wie ich schon gesagt habe; Bei meinem Vaters Anlage hats ohne Strom gespukt. Daher konnte man mal ausschliessen, dass das Signal nicht übers Stromnetz kommt.
Sollte hingegen bei Dir dann das spuken aufhören, so könnte man mit einem Netzfilter arbeiten. Was das ist erkläre ich Dir später, wenn Du mal Deine Aufzeichnungen gemacht hast.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Mal gucken, wann es wieder anfängt, dann versuche ich das mit dem Netzteil.

Also ich glaube min. 2 Nachbarn haben einen Sat.-Anlage fürs Fernsehen. Und der eine Nachbar hat ständig WLAN an. Sonst eigentlich nichts.
Hat zufällig jemand diese "hama AC-150 CROSS SOUND"?
 

Neue Beiträge