Müssen Geschäftskonto und Privatkonto getrennt sein?

stunningguy

Grünschnabel
Hallo,

wüsste gerne, ob mein privates Konto und mein Geschäftskonto getrennt werden müssen! Weiß da jemand was genaues?

Danke im Voraus!
 

SixDark

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Also meines Wissens muß dies nicht unbedingt sein, aber das Finanzamt hätte es gern so.
Am besten ist Du rufst mal bei irgendeinem Steuerberater an und fragst nach, der müßte Dir das genauer sagen können.

Für Dich persönlich ist es natürlich besser wenn es getrennt ist, schon allein wegen der Übersicht.

MfG
..::SD::..
 

stunningguy

Grünschnabel
Ja hab ich mir auch gedacht. Wenn sich die Beträge vermischen und man nen kleinen Fehler in der Buchhaltung macht, kann das vielleicht nach hinten losgehen! Ist denn so ein zweites Girokonto (mein erstes ist ja für mich als Schüler gratis) kostenpflichtig?
 

dave_

Erfahrenes Mitglied
Ein zweites macht vor allem Sinn, wenn du eine Rechnung stellst und der Kund als empfänger nicht deinen persönlichen Namen, sondern den deiner Firma angibt.

Das war bei mir der fall, und die meine Bank hat mich drauf hingewiesen dass das Geld oftmals nicht "angenommen" wird.

Daher macht ein 2. Konto, bei dem als Inhaber dein Firmenname steht, schon sinn.

Ob das was kostet liegt an deiner Bank, ich glaube DiBa ist kostenlos, bei sparkasse zahlt man ca 1,50 € im Monat.

Also wirklich viel wird ein 2. Konto bei keiner Bank kosten.
 

t-walker

Grünschnabel
Geschäftskonto

es macht zwar durchaus sinn, ein geschäftskonto einzurichten, aber man muss auch überlegen, ob es wirklich sein muss. Ein zweites, normales Girokonto reicht da nicht aus! Die Banken richten auch ein sog. Geschäftskonto ein (und nicht ein privates Girokonto). Das günstigste, was ich für mich rausgefunden habe, ist die Postbank mit ....5,90 € im Monat. Ist nur in Sachen online-banking nicht so toll, da die Zahlungseingänge des Tages erst abend gegen 23 Uhr sichtbar sind. Auch dem Finanzamt ist es egal, ob du alles über dein privates konto laufen lässt, oder nicht. ein seperates konto ist nur einfacher nachzuvollziehen. solltest jedoch in die kategorie kommen, dass du Bücher führen musst, ist es jedoch sehr ratsam und man sollte dann das geld über haben!
 
M

Matthias_Nordwig

Also das beantworte ich so:

Ich weiss ja nicht was du geschäftlic so machst aber normalerweise sollten diese Konten immer getrennt sein. Definitiv immer! Was ist zum Beispiel wenn man mit dem Geschäftskonto in bedrohlie kommt es es überzieht? Wenn es schlimm kommt dann sperrt einem die Bank alle Konten die man bei Ihr hatt. Insofern es sich nicht um eine Gesellschaft ohne persönliche Haftung handelt.
Hier mal ein Link zu jemanden der genau dieses Problem hat:

http://www.recht.de/index.php3?menue=Foren&go=zeigeArtikel&nid=56&seite=&aid=473677&

Ich denke das sollte reichen.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Nordwig
 

t-walker

Grünschnabel
Wie gesagt, es macht Sinn, ein Geschäftskonto einzurichten (genau aus der von Dir beschriebener Situation). Aber, ich schätze, die Frage tendierte ursprünglich in die Richtung eines Kleinunternehmens; wenn man nur z.B. Waren in geringem Umfang einkauft und diese wieder verkauft ist es geschmacksache; das Risiko ist da auch nicht sehr hoch. Aber auch ein 2. Konto ist nicht sicher, wenn der Dispo voll ausgereizt ist. sind beide konten bei einer Bank, werden beide dicht gemacht. ist das 2. Konto bei einer anderen Bank, dauert dies länger, aber es ist nur `ne Frage der Zeit, dass das andere Konto (durch eine Pfändung) dicht gemacht wird.
Die ursprüngliche Frage war allerdings: "muss ich ein 2. Konto einrichten"!
Darauf die Antwort: NEIN!
....glaube mir einfach, ich kenne mich da ein wenig aus.....
 
M

Matthias_Nordwig

Ja hört sich plausibel an

Original:
-------------------------------------------
".... ist das 2. Konto bei einer anderen Bank, dauert dies länger..."
-------------------------------------------

Bedingt! Wenn nachweisbar, ist dass es Lebensnotwendig ist, so ist es nicht möglich! Und wenn es bei einer anderen Bank liegt, dann ist das, wenn überhaupt, nicht von jetzt auf gleich möglich. Liegen beide Konten jedoch bei einer Bank vor. Kann diese das ganz problemlos tun. Und die Freigabe erfolgt erst bei Nachweis der Dringlichkeit. Problem: Wovon lebt man bis dahin? Denn: Das Konto wird dann auch nicht innerhalb von wenigen Minuten freigegeben.
 

Neue Beiträge