LFS auf USB Stick

Aiju

Gesperrt
Hallo erstmal,
ich habe einen krassen Umstieg gemacht: Von "Klickibunti" SuSE zu "Hardcore" LFS. :)
Jetzt wollte ich mein Mini-LFS (1GB :) ) auf USB-Stick (2G) kopieren. Die Dateien sind drüben, GRUB ist mit
Code:
/mnt $ usr/sbin/grub-install --root-directory=/mnt /dev/sda
1. In VmWare funktioniert das prima, nur nicht auf meinen Testrechner. (Es erscheint das normale Bootmenü)
Im BIOS gibts unter Boot order eine Kategorie Removable , in der gibt es USB FDD und USB ZIP
2. Welche Kerneloptionen (Version 2.6.11.12) muss ich aktivieren, damit nicht "Cannot mount root partition" erscheint?
 

Aiju

Gesperrt
Jain, ich habe jhalfs genommen. Das liest die XML-Version des Buches ein. Der Rechner hat 13 Stunden gearbeitet ;)
Also: Wie boote ich mit SysLinux?
Und ich brauche trotzdem noch die Kerneloptionen.
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Probier es doch mal mit root=/dev/irgendwas, wobei Du irgendwas natuerlich durch die root-Partition auf dem USB-Stick ersetzt. Dazu solltest Du natuerlich unbedingt wissen welche Bezeichnung dieser bekommt.
Ist der Kernel auch mit USB-Mass-Storage-Support gebaut?
 

Aiju

Gesperrt
Auf meinem Festplatten-LFS bekommt er die Bezeichnung /dev/sda bzw. /dev/sda1.
Die Option root=/dev/sda1 habe ich angehängt
EDIT: Den Fehler habe ich angehängt
 

Anhänge

  • vm_usb.jpg
    vm_usb.jpg
    24,6 KB · Aufrufe: 102
  • config.txt
    41,2 KB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:

Aiju

Gesperrt
Nein, auf dem Testrechner läuft ein Minimalkernel.
EDIT: Ich hab den Fehler!
Es liegt am BIOS (uralt :) ) und in vmWare wird der USB-Stick WIRKLICH als SCSI-Platte angesprochen.
 

Anhänge

  • testconfig.txt
    39,6 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:

Dennis Wronka

Soulcollector
Hmm, auf den ersten Blick wuerde ich sagen, dass die Einstellungen okay aussehen.
Ich bin grad mal, so zwischendurch, ein wenig am Googlen und guck ob ich da was finde. Spiele auch mit dem Gedanken mal was in dieser Richtung zu unternehmen, da waere es dann praktisch vorher zu wissen worueber man so stolpern kann.
 

Aiju

Gesperrt
Ich habe eine mögliche Lösung: In (fast) jedem neuem BIOS gibt es eine Option wie "USB FDD", man simuliert einfach eine Diskette!
Code:
dd if=/dev/zero of=/dev/sda count=1 # Partitionstabelle löschen
Nun erstellt man auf sda ein Dateisystem und kopiert die Files drauf, installiert GRUB...