Laptop einschicken - Daten löschen?


chuvak

Erfahrenes Mitglied
Da mein Laptop seit Kurzem sich oft in den StandBy schaltet, weil er sich überhitzt, möchte ich ihn einschicken (er ist noch auf Garantie).
Auf der Festplatte befinden sich unter anderen private / sensible Daten (Foto, Videos, Passwörter, Dokumente...).
Wie kann ich diese Daten "sperren"? Mein Windows ist zwar passwortgeschützt, trotzdem kann man die Daten bspw. mit Linux auslesen.
Gibt es dennoch eine Möglichkeit, meine Daten zu schützen?
Die Festplatte kann ich ja nicht einfach so rausnehmen und alle Daten auf eine externe Festplatte zu kopieren wäre einfach zu aufwendig...
 

PC Heini

Erfahrenes Mitglied
Grüss Dich

Unbedingt die Daten sichern. Keiner gibt Dir die Garantie, dass die Werkstatt die Festplatte nicht löscht. Warum auch immer.
Sensible Daten gehören meiner Meinung nach eh auf ein externes Medium. Oder gar besser mehrere Medien. Resultat siehe jetzt.
 

sheel

I love Asm
Ergänzend dazu:
Zum Auslesen der Daten braucht man kein Linux, man kann auch einfach das Passwort ändern.
(natürlich ohne das Alte zu wissen). Geht ganz einfach...

Es gibt zwar sicherere Schutzmöglichkeiten, aber wie PCHeini schon sagte: Keiner garantiert dir,
dass du die Festplatte so wieder bekommst, wie du sie geschickt hast.

Sichere die komplette Platte, mit Windows und allem,
dann musst du ggf. auch nicht alles neu installieren.
(Windows-Komplettsicherung geht nicht, wenn dieses Windows an ist).
Wenn man sich etwas mit Linux auskennt, dann per Livecd.
Sonst gibts auch Sicherungsprogramme, die man von CD starten kann.

Und die Platte selbst vorm Einschicken komplett leeren, wenn keiner was sehen soll.
 

Johannes Meier

Grünschnabel
Jetzt stehen die Daten schon in Reinform auf der Platte. Du könntest diese lediglich extern sichern und dann mehrfach überschreiben auf der Platte (gibt da verschiede Tools und Algorithmen). Alternativ kannst du auch TrueCrypt nutzen (http://www.truecrypt.org/) und deine Daten in die passwortgeschützten und verschlüsselten Container abspeichern. Aber auch hier musst du wieder irgendwie die "Altdaten" in Reinform entsorgen.
 

Madame Manon

Grünschnabel
Alles auf eine Externe Festplatte zu sichern mag zwar aufwändig sein, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr frustrierend ist, wenn aus irgendeinem Grund der Laptop platt gemacht wird und dann alles weg ist. Manchmal machen die Techniker aus Nettigkeit vorher ein backup aber das kostet oft extra. Wenn du deinen Laptop einschickst wäre ich sowieso noch vorsichtiger...nur ein gut gemeinter Rat. Lieber vorher den Aufwand als hinterher den Ärger!
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
Jetzt stehen die Daten schon in Reinform auf der Platte. Du könntest diese lediglich extern sichern und dann mehrfach überschreiben auf der Platte (gibt da verschiede Tools und Algorithmen).
Einmal überschreiben reicht vollkommen. Die Wahrscheinlichkeit, Daten rekonstruieren zu können ist bereits nach wenigen Bits näherungsweise 0.